Go Gletscher! Diese Skigebiete öffnen im September

4. September 2014 - Katharina Teudt

Lange haben wir auf ihn gewartet, nun ist er da, der Prä-Opening-Monat September. Bereits vier Wochen vor Saisonstart laufen in den Gletscherskigebieten die ersten Lifte warm – und leidenschaftliche Skifahrer schon ganz heiß. Ab sofort heißt es: ab in die Berge! Diese Skigebiete öffnen im September:

Samstag, 13. September Nächstes Wochenende öffnen gleich zwei Spitzenskigebiete im Salzburger Land ihre Lifte und starten offiziell in die Wintersaison: Zell am See-Kaprun und das Kitzsteinhorn-Maiskogel. Am Kitzsteinhorn reichen die Pisten bis auf 3.029 m hinauf und garantieren ausreichend Schneesicherheit für den frühen Skilauf, selbst wenn es weiter unten noch grün ist. Auf die Talabfahrt müssen die Early Birds der Saison zwar noch verzichten, aber mit 41 km am Kitzsteinhorn werden schon ausreichend Pisten für die lang ersehnten Schwünge geboten. In Zell am See-Kaprun ist neben dem Skivergnügen außerdem feinstes Aprés Ski in nicht ganz so überfüllten Hütten und Rodelhängen zu erwarten, so dass es auch ohne Abfahrten bis ins Tal nicht langweilig wird. Wenn die Saison dann so richtig los geht hat die gesamte Skiregion 138 Pistenkilometer zu bieten, davon auf der Schmittenhöhe 77 km, im Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn 41 km und für den Familienskilauf am Maiskogel 20 km Abfahrt.

Powderrun am Stubaier Gletscher.

Montag, 15. September Im größten Gletschergebiet Österreichs geht es nur zwei Tage später los. Der Stubaier Gletscher hat bis auf 3.210 m Höhe insgesamt 43 Pistenkilometer zu bieten. Selbst wenn weiter unten kein Schnee liegt, lässt es sich in diesem Areal mehr als aushalten. Die Gebiets-Eröffnung wird am 11./12. Oktober – kurz nach der verrückten Wiesn-Zeit – ausgiebig und mindestens genauso verrückt gefeiert. Das Motto ist auf Lederhose und Dirndl ausgelegt. Mit Livemusik, Lederhosen-Selfie-Contest und Wahl des „Stubaier Ski-Trachtenpärchens“ ist für Side-Piste-Events gesorgt. Kurz danach feiert von 17. – 19. Oktober auch noch der Moreboards Funpark mit einem großen Boarder-Event seinen Neustart in die Saison. Von Partymangel kann am Stubaier Gletscher also nicht die Rede sein.

Samstag, 20. September Der Schnalstal-Gletscher ist das höchste Gletschergebiet Südtirols, in dem dank der Pisten bis auf 3.212 m der herbstliche Skilauf möglich ist. Die traumhaften Pisten in der Ortler-Arena sind jeweils am 20./21. September und 26./27. September für die Wochenendfahrer geöffnet. Eine Woche später dann, ab dem 03. Oktober, ist das Gebiet komplett und bis Anfang Mai 2015 täglich geöffnet. Schon jetzt sind die Schnalstaler Gletscherbahn zur Auffahrt auf den Gletscher, der Sessellift Grawand sowie die Schlepplifte Finail 1+2 offen. Dazu kommt eine Höhenloipe, auf der bei ausreichenden Schneeverhältnissen bis zu 10 km Strecke warten.

Herbstskilauf im Schnalstal © skiresort.de

Zwei Täler, zwei Gletscher, ein Eröffnungswochenende. Im Pitzal wie im Kaunertal werden auch schon Ende September die Lifte angeschmissen. Während es im Tal noch gold-gelb leuchtet, die letzten Wanderer von Hütte zu Hütte ziehen und das Herbstpanorama genießen, blicken Skifahrer und Boarder auf dem Gletscher schon ins strahlende Weiß. Im Naturpark Kaunertal liegt auf 2.180 – 3.108 m eines der höchstgelegenen Skigebiete Tirols. Die weitläufigen Gletscherpisten sind angenehm breit, relativ flach und auf ihren 19,8 km Länge fast das ganze Jahr über befahrbar. Die Karlesjochbahn bringt auf den Gletscher, wo eine Aussichtsplattform bei klarer Sicht den Dreiländerblick auf die österreichische Weißseespitze, den Ortler in Italien und die Bernina Gruppe in der Schweiz eröffnet. Herrlich!

Herrliche Aussicht auf das Pitztal.

Auf der anderen Seite des Kaunergrats erstreckt sich das Pitztal mit seinem überragenden Skiareal. Gletscherfans können hier auf 40,6 km dem Fahrspaß frönen. Im höchsten Café Österreichs in der Bergstation der Wildspitzbahn gibt’s den Höhenrausch dazu, denn auf 3.440 m Höhe wirkt der Espresso schon mal ganz anders als im Tal. Die Saison am Pitztaler Gletscher wird am Wochenende 18./19. Oktober mit einem Paukenschlag eröffnet. Beim Gletscherfest werden alle Lifte und Pisten geöffnet sein, dazu gibt es viele Side-Events wie Ski- und Snowboard-Tests, Eisklettern und – ein Highlight für alle Skifilmfreaks – eine Gutscheinverlosung vergünstigter Tickets für den neuen Warren Miller Film „No Turning Back“. Die neue Filmperle wird auch im Rahmen des Gletscherfests gezeigt, allerdings nur für geladene Gäste. Doch wer will schon vor der Leinwand hängen, wenn einem die weiße Pracht buchstäblich in natura zu Füßen liegt?

In diesem Sinne: los geht’s in die Berge!

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...