Exotische Skigebiete – Marokko

9. Februar 2010 - SnowTrex

Fahren Sie gerne Ski, auch abseits bekannter Wintersportorte wie Sölden oder Kitzbühel ? In unserer Reihe „Exotische Skigebiete“ geht es heute nach Nordafrika, genauer gesagt nach Marokko. Wer denkt, dass hier nur Wüsten, Sand und hohe Temperaturen zu finden sind, der irrt.

Unweit von Marrakesch befindet sich das gewaltige Gebirge des Hohen Atlas, hier kann man gleichzeitig Ski fahren und in die Wüste blicken. Im höchsten Skigebiet des Landes, Jbel Oukaïmeden, sind in einer Höhe zwischen 2600 und 3200 Metern fünf Sessellifte zu finden, die den Skifahrer hinauf führen auf den 3265m hohen Jbel Oukaimeden. Und das Beste: Der Tages-Skipass kostet unter 10 Euro. Die Saison in Oukaimeden läuft gewöhnlich von Dezember bis Anfang März.

Man findet hier alle Annehmlichkeiten eines typischen europäischen Skigebiets – wenn auch die Skiausrüstung im hiesigen Skiverleih etwas vorsintflutlich wirkt und die wintersportlichen Fähigkeiten der Einheimischen zumeist bescheiden sind. Neben besagtem Skiverleih sind hier Skischulen, Restaurants und Hotels zu finden, und das alles zu erschwinglichen Preisen. Bei den zahlreichen Skiverleihs sind Skier und Stiefel schon für rund 13 Euro zu haben. Wer auch hier noch ein paar Euro sparen möchte kann sein Glück bei den vielen inoffiziellen Skiverleihern versuchen, die ihre 80er Jahre-Skier für zum Teil unter 5 Euro anbieten – viel Spaß beim Testen.

Print Friendly and PDF
Ausgefallene Geschenktipps für Wintersportler

In einem Monat ist Weihnachten und es fehlt noch das passende Geschenk? Wir geben ...

Fahrtechnik – Teil 1: So fahre ich vorausschauend und sicher

Zum Skifahren gehört eine ganze Menge Fahrtechnik und Taktik. SnowTrex hat zu diesem ...