Events zum Saisonende: Festivals, Konzerte und Party im Skigebiet

2. April 2015 - Katharina Teudt

Zum Winterende geben die Skiregionen noch einmal richtig Gas und veranstalten für die Frühjahrs-Gäste große Konzerte, rauschende Partys und lustige Fun-Wettrennen. Wir stellen die heißesten Events zum Saisonfinale vor.

SnowpenAir an der Kleine Scheidegg © Jungfrau Region

Sölden Gletscherfestival zum Winterfinale 24.04.-26.04.2015 Am Rettenbachgletscher erwarten Skigäste zum Saisonfinale gleich mehrere Schmankerl. An beiden Tagen winkt ein Ski- und Snowboardtest, untermalt von coolem DJ-Sound und Moderation. Wer sich traut, kann selbst Skidoo und Pistenbully fahren oder das riesige Air2Bag-Landing Pad ausprobieren. Musikalisches Highlight ist der Auftritt von DJ Rudy MC am Samstag um 14 Uhr bzw. Sonntag um 12:30 Uhr. Dazu kommen allabendlich rauschende Partys in Söldens Nachtlokalen.

Damüls Waterslide Contest Montag, 06.04.2015 Im Skigebiet Damüls-Faschina im Bregenzerwald wird im April wieder der traditionelle Wettbewerb Waterslide ausgetragen. Der Damülser Snowboardclub Sole Surfers lädt alle Skifahrer und Snowboarder zum Mitmachen an der Talstation der Walisgaden-Bahn ein. Für den Fun-Bewerb sollte man allerdings nicht wasserscheu sein. Es gilt, auf Ski oder Board so schnell wie möglich über einen kleinen Teich zu gleiten, ohne dabei ins Wasser zu fallen. Natürlich passiert genau das ziemlich oft. Eine Gaudi für Teilnehmer wie Zuschauer! Ab 13 Uhr heißt es „Bloss nicht nass werden“, anschließend geht es zur Party ins Schwartenstadl.

Mayrhofen Snowbombing 06.-11.04.2015 „Das Ibiza im Schnee“ wird der Saisonabschluss-Event auch genannt, bei dem angesagte Acts aus der internationalen Clubszene den Skifahrern und Partyfans einheizen. Eine Woche lang legen Top-DJs auf fünf Bühnen sowie beim Iglu-Rave auf. Mit dabei sind Stars wie Fatboy Slim, Rudimental, Basement Jaxx und Skrillex. Die Besucher erwartet also nicht bloß Après-Ski, sondern anspruchsvoller Clubsound.

Snowbombing in Mayrhofen © Derek Bremner

Interlaken SnowpenAir Samstag, 11.04.2015 Auf der Kleine Scheidegg in der Schweizer Jungfrau-Region erwartet das Publikum eine vielseitige Musikmischung zum Saisonausklang. Frech und funky eröffnet die Schweizer Band Major B. den Festivaltag, darauf folgt die Schweizer Hardrock-Band Krokus, die italienische Pop-Prinzessin Laura Pausini und der ehemalige Boyzone-Frontmann Ronan Keating. Bunter geht es kaum. Das Kombiticket mit Konzert-Eintritt und Bahnfahrt mit der Berner-Oberland-Bahn ab Interlaken Ost kostet umgerechnet rund 120 €, ohne Bahnfahrt um die 105 €.

Ischgl DSDS on Tour Samstag, 11.04.2015 Die bekannte Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” kommt nach Ischgl. Der Auftakt der Top-10-Shows wird als Open-Air-Konzert auf der Idalp ausgetragen. Skifahrer mit gültigem Liftpass können live dabei sein, wenn sich die 10 Kandidaten vor der Jury von Dieter Bohlen, Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine beweisen. Als Stargast gibt sich außerdem Volksrocker Andreas Gabalier die Ehre und wird drei seiner Songs performen. Der Tagesskipass fungiert als Eintrittskarte und kostet 45 Euro.

Hochfügen Snowdown 10.-12.04.2015 In Hochfügen wird der Winter gleich dreifach verabschiedet: mit einem lustigen Wettrennen, einem Livekonzert und jeder Menge Party. Zunächst stehen am Samstagvormittag die Kinder bei der okidoki-Winterparty und dem 3. Kinder-Seilrennen im Fokus. Am Sonntag dann findet mit dem 52. Hochfügener Seilrennen der traditionelle Abschluss der Saison statt. In der Starterklasse „Flotter 3er“ gehen drei miteinander durch ein Seil verbundene Skifahrer an den Start zum Riesentorlauf.

“Flotter 3er” beim Seilrennen in Hochfügen © Hochfügen

In der „Rennklasse“ gibt es einen kunstvoll geschnitzten Wanderpokal zu gewinnen. Nach dem Rennen geben „Die Zillertaler“ ein Live-Open-Air-Konzert direkt am Berg. An den Abenden wird unter dem Motto „Snowdown meets Nightzone“ im Badwandl, MUST Wintergarten und in der Nightzone/Bawalounge kräftig gefeiert. Tipp: Fußgänger können am Sonntag kostenlos mit dem 8er-Jet zur 8er-Alm auffahren.

Zermatt Zermatt Unplugged 14.-18.04.2015 In dem schweizerischen Nobel-Skiort werden im April wieder die Festivalzelte für das rein akustische Musikfestival Zermatt Unplugged aufgeschlagen. An fünf Tagen gibt es auf insgesamt 13 Bühnen über 60 Konzerte zu sehen. Unter anderem treten James Blunt, Philipp Poisel, Anastacia, Christina Stürmer, Heather Nova, Melissa Etheridge und Patricia Kaas auf. Außerdem bekommen viele Newcomer-Bands auf den New Talent Stages ihre Chance vor Publikum. Neu hinzu kommt dieses Jahr übrigens die Bühne an der Gandegghütte auf 3.030 m am Klein Matterhorn – die höchstgelegene Konzertbühne Europas. Der Festivalpass ist bereits ausverkauft, es sind aber noch Tickets für die einzelnen Konzerte verfügbar.

St. Anton am Arlberg Der weiße Rausch Samstag, 18.04.2015 Bei dem Kult-Skirennen am Arlberg starten 555 Skifahrer, Snowboarder und Telemarker am Vallugagrat zur 9 km langen Abfahrt ins Tal. Theoretisch kann jeder Wintersportler mitmachen, ein wenig Kondition sollten die Teilnehmer allerdings mitbringen. Denn abgesehen vom Massenstart und den hohen Geschwindigkeiten, die gefahren werden, besteht noch folgende Schwierigkeit: Auf der Strecke liegt ein 150 m hoher Aufstieg mit 37 m Höhenunterschied. Dort heißt es, Skier abschnallen, hochkraxeln, Skier wieder anschnallen und weiterbrettern. Zwischen elf und 18 Minuten brauchen die Sportler im Durchschnitt für diese Tour, der Rekord des schnellsten Rennläufers liegt bei 7:40 Minuten. Der Weiße Rausch ist eine Disziplin des „Arlberg Adlers“, einem Alpin-Triathlon aus Skirennen (9 km), Bikemarathon (41 km) und Halbmarathon (21,1 km).

Massenstart beim Weißen Rausch © TVB St. Anton am Arlberg – Josef Mallaun

Obertauern Schatzsuche im Schnee Samstag, 18.04.2015 Am selben Tag wie der Weiße Rausch werden auch die Teilnehmer der Schatzsuche in Obertauern berauscht sein. Zum 9. Mal steigt das Schatzsucher-Event auf der schwarzen Piste Gamsleiten 2. Kommen werden sicherlich viele, denn auf der gefürchteten Abfahrt sind 30 Schatztruhen im Schnee vergraben. In einer der Truhen liegt der Schlüssel zu einem neuen BMW 2er Active Tourer. Wer die richtige Kiste findet, darf mit dem Auto nach Hause fahren. Teilnehmen dürfen alle „Schnee-Gräber“, die eine Unterkunft in Obertauern gebucht haben und für 40 € das Schatzsucher-Ticket erwerben. Die Auslosung der Startnummern beginnt am Freitag, 17.04.2015 um 20 Uhr. Möge das große Buddeln beginnen.

Gasteinertal Gasteiner Ski & Golf Competition 25.-26.04.2015 Erst abfahren, dann abschlagen – so lautet das Motto der nunmehr 44. Ski & Golf Competition in Gastein. Das Doppel-Turnier läutet traditionell das Winterende im Gasteinertal ein und gibt gleichzeitig den Startschuss für die neue Golfsaison. Die Teilnehmer bewältigen erst einen Riesentorlauf im Skigebiet Sportgastein und üben danach ihre Abschläge auf der Driving Range. Ein Golfturnier am Sonntag entscheidet schließlich über die Sieger, denn nur wer sich in beiden Disziplinen bewährt, hat Chancen auf einen Preis. An den Start gehen neben Ski- und Golf-Fans auch Prominente aus Sport, Wirtschaft, Politik und Entertainment. Die Anmeldung läuft über den Golfclub Gastein. Teilnahmebedingung ist ein Handicap von mindestens 45 oder die Platzerlaubnis sowie die Abfahrt mindestens eines Riesentorlaufs.

Ischgl Top of the Mountain Concert Samstag, 02.05.2015 Das Saison-Abschlusskonzert auf der Idalp gilt als legendär. Diesen Winter sind mit 30 Seconds to Mars wieder einmal große Rockstars zu Gast im Skigebiet. Die Kalifornier präsentieren ab 13 Uhr auf der Open-Air-Bühne ihr viertes Studioalbum „Love Lust Faith + Dreams“. Die Konzertkarte inklusive Skipass kostet 85 €. Bei Mehrtages-Skipässen gilt: Fällt der Konzerttag in die Gültigkeitszeit der Liftkarte, wird ein Sondertarif von 125 € für 2 Tage bzw. 135 € für 3 Tage gewährt. Ab 4 Tagen gelten die regulären Skipasstarife.

30 Seconds to Mars rocken die Idalp. © 30 Seconds to Mars
Print Friendly and PDF
Skiherstellung: So entsteht ein Ski

Umgangssprachlich bezeichnen wir sie gerne als „Bretter“: unsere Ski. Aber wir ...

Sicher ist sicher – Versicherungsschutz im Skiurlaub

„Mir passiert schon nichts…” – so denken viele Skiurlauber, die zusätzliche ...