„Epic Skitour“: neues Skitouren-Rennen im Trentino

26. Juli 2016 - Katharina Teudt

Ein neues Skitouren-Event geht an den Start: Im Januar 2017 veranstaltet die Bergsportmarke La Sportiva erstmals das dreiteilige Skitouren-Rennen „Epic Skitour“ im italienischen Fleims- und Fasstal. Ab sofort kann man sich anmelden!

Das neue Skitouren-Event im Trentino: die Epic Skitour.© La Sportiva

Ski-Mountaineering boomt, man kann es nicht oft genug betonen. Nicht verwunderlich also, dass jüngst ein weiteres Skitouren-Event aus der Taufe gehoben wurde. Bei der ersten „La Sportiva Epic Skitour“ am 12. – 15.01.2017 werden gleich drei Tourenrennen veranstaltet, bei denen es laut Veranstalter um ein facettenreiches Erlebnis beim Skitouring geht. Das ist durchaus zu erwarten, schließlich finden die Rennen zwischen den traumhaften Dolomitengipfeln des Trentino statt. Das Motto des neu kreierten Wettbewerbs lautet „Skitour 4 all“ und genauso ist es gemeint: Das Event richtet sich an alle Skitourengeher, vom Amateur bis zum Profi. Drum herum erwarten die Teilnehmer vier Tage vollgepackt mit einem tollen Rahmenprogramm im Herzen der Dolomiten.

3 Etappen zum Sieg

Los geht es am Freitag, 13.01. mit einem kleinen Nachtrennen auf der Alpe Cermis oberhalb von Cavalese. Hier führt die Rennstrecke zur Hälfte auf der Piste und dann durch freies Gelände nach oben. Hier ist ein Höhenunterschied von 750 m zu überwinden. Am Samstagvormittag steht der Anstieg auf den San Pellegrino bei Moena an. Der berühmte Pass im Fassatal erreicht eine Höhe von 1.919 m. Die zu bewältigende Strecke weist einen Höhenunterschied von 795 m auf. Die letzte Etappe am Sonntagvormittag startet und endet am Pordoijoch, dem zweithöchsten asphaltierten Gebirgspass der Dolomiten mit einer Passhöhe auf 2.239 m. Die Läufer erwartet hier gleich nach dem Start ein steiler Anstieg und über die gesamte Strecke einen Höhenunterschied von 980 m. Ein wahrlich anstrengendes Finale, das mit Ruhm und Ehre belohnt wird. Allerdings gilt: Nur wer alle drei Einzeletappen in der angegebenen Soll-Zeit schafft, wird in die Endwertung aufgenommen.

Das erwartet die Teilnehmer

Jeder Zieleinläufer bekommt ein Finisher-Diplom. In der Startgebühr ist darüber hinaus ein Combo-Helm im Wert von 139 Euro, der mit dem Event-Logo verziert und gemäß der Bergsport-Norm EN 12492 und EN 1007 Klasse B klassifiziert ist. Beim Rennen gilt Helmpflicht, so ist der Combo ein willkommenes Geschenk. Neben dem Rahmenprogramm und der obligatorischen Verpflegung im Zielbereich erhält jeder Teilnehmer zudem mehrere Rabatt-Coupons für Gastronomie und Geschäfte im Tal. Während der allabendlichen Pasta-Party, die bei großen Sportveranstaltungen nicht fehlen darf, finden die Etappen-Siegerehrungen statt. Am Sonntag werden schließlich die Sieger und die beiden Overall-Gewinner ausgezeichnet. Der schnellste Läufer und die schnellste Läuferin in der Gesamtwertung erhalten jeweils 6.000 Euro. Doch auch die Zweit- und Drittplatzierten in der Herren-, Damen- und Masters-Wertung können sich über Preisgelder bzw. Sachpreise freuen. Insgesamt wird ein Preisgeld von sage und schreibe 46.000 Euro ausgeschüttet!

Die Etappen über die Gebirgspässe sind teilweise sehr anspruchsvoll.© La Sportiva

Voraussetzungen

Teilnehmen darf jeder volljährige Sportler, der körperlich bereit für die recht anspruchsvollen Skitouren ist. Die physische Fitness wird durch ein sportärztliches Tauglichkeitszeugnis bestätigt, welches bei der Startnummernausgabe vorgelegt werden muss. Dieses Gesundheits-Attest stellen Sportmediziner, aber auch Hausärzte gegen eine Gebühr aus. Wer sich bis zum 31.08. zur Epic Skitour anmeldet, zahlt 160 Euro Anmeldegebühr, danach sind es 180 Euro. Die Anmeldung läuft ausschließlich online und endet am 31.12.2016.

Mehr zum Thema: www.epicskitour.com Skiurlaub im Fassatal Skiurlaub im Fleimstal

Print Friendly and PDF
Skigebiet Les 2 Alpes

Skifahren auf über 3.000 m Höhe vor Traumpanorama und ein sehr vielseitiges ...

Heiligenblut – Skigebiet Großglockner-Heiligenblut

Das Skigebiet Großglockner-Heiligenblut umfasst 55 Pistenkilometer erschlossen durch ...