Das beste Skigebiet Österreichs

23. Juni 2006 - SnowTrex

Die Frage welches Skigebiet das beste in Österreich ist, ist sicherlich nicht allgemeingültig zu beantworten. Diese Frage ist auch nicht gleichbedeutend mit der Frage nach dem besten Skiort. Denn hier spielt die individuelle Erwartungshaltung an einen Winterurlaub eine entscheidende Rolle. Will man Skifahren, Relaxen oder einfach das „Dolce Vita“ genießen?

Ich will hier jedoch nur die Frage nach dem besten Skigebiet aus meinem Blickwinkel beantworten. Dabei ist das skifahrerische Können und die jeweiligen Vorlieben von Bedeutung. Mein Können würde ich als Amateur am oberen Ende sehen. Meine Vorliebe ist das Gelände mit allen seinen Facetten.

Ich war bereits in zahlreichen österreichischen Orten, die ich wie folgt kommentiere:

Ischgl – Schneesicherheit, da fast alle Pisten oberhalb von 2000 m liegen

Sölden – toller Gletscher, in der Vorsaison unschlagbar

Fügen – verbunden mit Kaltenbach ein echtes Vollblutskigebiet

Hintertux – dieser Gletscher ist vergleichbar mit dem Stubaital

Arlberg – mondän und sportlich, Offpiste unschlagbar

Chistlum – nichts für Geübte, sehr überschaubar

Alpbach – schönstes Dorf Österreichs und ein Skigebiet, das positiv überrascht

Saalbach-Hinterglemm – ausgewogenes Gebiet, jedoch keine echten Highlights

Pitztal – von den Gletschern der uninteressanteste

Kitzbühel – absolut atemberaubend, jedoch nur 800 bis 2000 m hoch

Warth – schöne Geländeformen, die das Fahren auf der Piste abwechslungsreich gestalten

Ischgl-See – klein aber fein, wenn man mal nicht bis Ischgl durchfahren will.

Hochgurgl – man ist unter sich auf schönen breiten Pisten, wenig Offpiste

Neustift – der Stubaier Gletscher ist ein Muss, jedoch nur ein Gletscher und kein großes Skigebietebiet

Schlick 2000 – landschaftlich nett, für 2-3 Tage ausreichend

Ellmau (Wilder Kaiser) – größtes Skigebiet Österreichs, jedoch nicht sehr anspruchsvoll

Der Arlberg ist meine klare Nummer 1, gefolgt von Kitzbühel. Danach kommt lange nichts.

Warum liegt der Arlberg bei mir eindeutig vorne?

Am Arlberg liegt immer Schnee. Das hat er seiner geografischen Lage am westlichen Nordstau zu verdanken, die reichlich Neuschnee beschert. Der Arlberg besteht hauptsächlich, ich blende etwas kleinere Skigebiete nun aus, aus zwei Skigebieten, die sich zu einem Skipass zusammengeschlossen haben.

Das sportlichere Skigebiet ist das bei St. Anton gelegene. Es bietet um die Valuga und das Schindlerkar herum sehr anspruchsvolle Pisten. Tiefschnee fahren kann man auf den endlos breiten Hängen von Klösterle. Hier findet man stets unbefahrenes Terrain. Nicht ganz unwichtig nach einem anstrengenden Skitag ist die Möglichkeit, beim Aprés ein kühles Bierchen zu sich zu nehmen. Das kann man bestens im Mooserwirt, der auf jeden Fall zu den besten Skihütten der Alpen zählt.

Lech und Zürs bieten ein luxuriöses Umfeld. Das Skigebiet wird diesen Ansprüchen ebenfalls gerecht. So verfügt es zum Beispiel über beheizte Sessellifte oder sehr schöne Restaurants im Skigebiet. Der Clou ist jedoch, dass es gerade hier Offpiste-Möglichkeiten gibt, die einem den Atem rauben sowohl bezüglich des Schwierigkeitsgrades als auch aufgrund der erlebten Landschaft. Hinzu kommt, dass gerade die meist sehr reichen Gäste sich gar nicht in solch schweres Terrain wagen mit dem Ergebnis, dass sehr vieles noch unbefahren vorzufinden ist.

Bei meinem letzten Urlaub in St. Anton kaufte ich mir mit meinem Kollegen ein Buch „Abseits am Arlberg“. Dies war eine sehr gute Entscheidung. Innerhalb einer Woche haben wir nicht mal ein Drittel der dort beschriebenen Routen geschafft. An dieser Stelle sei ganz klar betont, dass wir stets eine Lawinenausrüstung dabei hatten und über Kenntnisse der Lawinenkunde verfügen. Wer über eine solche Ausrüstung oder Kenntnisse nicht verfügt, kann sich an die Arlberger Skischule wenden und sich dort einen Bergführer mieten, sofern man über das notwendige Kleingeld verfügt.

Zusammenfassend zum Arlberg bleibt zu sagen: Mondän und Offpiste-Möglichkeiten ohne Ende. Heliskiing kann kaum besser sein.

Print Friendly and PDF
18 beliebte Reiseziele für den Skiurlaub über Weihnachten

Wer träumt nicht von einer weißen Weihnacht? SnowTrex hat einige besonders ...

Reiseziele für den Jahreswechsel: Skiurlaub über Silvester

Schneebedeckte Berge, Skifahren, Hüttenflair und ein großes Feuerwerk. Silvester in ...