Sonnenterrassen und Aussichtsplattformen in Skigebieten

31. Januar 2019 - SnowTrex

Schneebedeckte Gipfel, einer reiht sich an den nächsten, keiner gleicht dem anderen – bei diesem Anblick geht jedem Winterliebhaber das Herz auf. In vielen Skigebieten sind deshalb Aussichtsplattformen und Sonnenterrassen entstanden. Hier genießen Panoramafans die Aussicht oder entspannen sich bei dem einen oder anderen Getränk in der Sonne. SnowTrex kennt sich in den Alpen bestens aus und präsentiert die berühmtesten Sonnenterrassen und Aussichtsplattformen in den Skigebieten der Alpen:

SnowTrex präsentiert die berühmtesten Sonnenterrassen und Aussichtsplattformen der alpinen Skigebiete.


Die Sonnenterrassen und Aussichtsplattformen im Überblick: 

Name der AussichtsplattformHöheSkigebiet/SkiregionLand
Café 3.4403.440 mSkigebiet am Pitztaler GletscherÖsterreich
BIG 33.340 - 3.058 mSkigebiet Sölden Österreich
Aiguille du Midi3.842 mSkigebiet ChamonixFrankreich
Top of Tyrol3.210 mSkigebiet Stubaier GletscherÖsterreich
Jochdohle3.150 mSkigebiet Stubaier GletscherÖsterreich
Diable au Coeur-Hütte2.400 mSkigebiet Les 2 AlpesFrankreich
Dreiländerblick3.108 mSkigebiet Kaunertaler Gletscher – Fendels Österreich
Top Mountain Star3.080 mSkigebiet Obergurgl-HochgurglÖsterreich
Aussichtsplattform im Matterhorn glacier paradise3.883 mSkiregion Matterhorn ski paradiseSchweiz
Top of Salzburg3.029 mSkiregion Super Ski CardÖsterreich
Ötzi Biwak3.013 mSkigebiet Schnalstaler GletscherÖsterreich
Skywalk2.700 mSkigebiet Dachstein WestÖsterreich
Adler Lounge2.621 mSkigebiet Großglockner-Heiligenblut Österreich
Sphinx3.450 mSkiregion Jungfrau RegionSchweiz
Z12.600 mSkigebiet Serfaus-Fiss-LadisÖsterreich
Spannagelhaus2.530 mSkigebiet am Hintertuxer GletscherÖsterreich
Aussichtsturm Sonnklar2.400 m-Italien
Glocknerblick2.200 mSkigebiet Großglockner-Heiligenblut Österreich
5fingers2.108 mSkigebiet Dachstein WestÖsterreich
AlpspiXca. 2.100 mSkigebiet Garmisch-ClassicDeutschland
Geo-Aussichtsplattformca. 1.970 mSkigebiet Ski Oberstdorf KleinwalsertalÖsterreich
Panoramarestaurant Bergkaiser1.520 mSkiregion Super Ski CardÖsterreich

Café 3.440

Das Café 3.440 hat auf dem Hinteren Brunnenkogel im Skigebiet am Pitztaler Gletscher gleich mehrere Superlative zu bieten. Zum einen gehört das Café zu den höchsten Aussichtspunkten Europas und ist mit der Wildspitzbahn trotzdem komfortabel und schnell erreichbar. Es stellt außerdem den höchsten Punkt des Skigebiets am Pitztaler Gletscher dar und ist zugleich das höchstgelegene Kaffeehaus Österreichs. Wie der Name sagt, werden hier auf 3.440 m Kaffeespezialitäten und hausgemachte Kuchen serviert, die vor Ort in der höchstgelegenen Konditorei Österreichs gebacken werden. Als wäre das noch nicht genug, eröffnet das futuristische Gebäude mit seinen Panoramafenstern und seiner freischwebende Terrasse den Blick auf den höchsten Gipfel Tirols, die 3.774 m hohe Wildspitze.

Damit die schönen Momente im Café 3.440 festgehalten und gleich in die Welt hinausgetragen werden können, besitzt das Haus sogar einen kostenlosen WLAN-Hotspot, der als der höchstgelegene Hotspot Europas gilt.

Das Café 3.440 im Skigebiet am Pitztaler Gletscher hat gleich mehrere Superlative zu bieten.

BIG 3

Im Skigebiet Sölden erwarten Winterliebhaber gleich drei Aussichtsplattformen auf drei Skibergen über der 3.000er-Grenze. Zusammen tragen sie den Namen „BIG 3“ und bieten Ausblick auf das einzigartige Bergpanorama, welches Sölden umgibt.

Die erste der drei Aussichtsplattformen ist die Geislachkogl auf 3.058 m. Sie ist die am schnellsten zu erreichende Plattform, ufo-ähnlich konstruiert und thront auf dem Dach eines Panoramarestaurants. Dank der guten Lage der Plattform brilliert sie mit einem traumhaften Rundumblick auf die Ötztaler Alpen.

Die Aussichtsplattform Panorama-Felssteg Tieferbachkogl bietet eine einzigartige Aussicht auf die Winterwelt von Sölden.

Die Aussichtsplattform Panorama-Felssteg Tieferbachkogl punktet auf 3.250 m mit einem glasverkleideten Panorama-Steg, der ganze 20 m über den Gletscher hinausragt. Schneeliebhaber erreichen die Plattform mit der Tiefenbachbahn und können von oben auf eine weiß überzogene Winterwelt blicken.

Am höchsten hinaus geht es für Wintersportler auf der Naturplattform am Schwarzen Schneid. Mit 3.340 Höhenmetern schnappt sich diese Plattform den Titel für die höchste der drei Plattformen. Das kreisrunde Plateau aus Lärchenholz ist von der Bergstation der Tiefenbachbahn zu Fuß zu erreichen und bietet einen 360-Grad-Blick, der von den Dolomiten bis zur Zugspitze reicht.

Aiguille du Midi

Eine weitere spektakuläre Aussichtsplattform thront auf dem französischen Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Massiv. Die gleichnamige Plattform gehört zu den neusten und höchsten Aussichtspunkten in Europa. Sie liegt auf 3.842 Höhenmetern und ist ganz bequem mit der Gondel zu erreichen. Das Ende der Aussichtsplattform bildet ein Glaskasten, der ca. 1.000 m über der Tiefe schwebt. Winterliebhaber sind auf der Plattform umgeben von etlichen Viertausendern, darunter der höchste Berg Europas, der Mont Blanc (4.809 m).

Wer sich in den Glaskasten der spektakulären Aussichtsplattform traut, der darf keine Höhenangst haben.

Unter der Aussichtspattform befindet sich die Skiregion Chamonix-Mont Blanc. Sie überzeugt mit Pisten auf Höhen zwischen 1.030 m und 3.842 m und einer Gesamtlänge von 870 km. Selbst von dem Aiguille du Midi können sehr erfahrene Ski- und Snowboardfans auf einer legendären Skiroute hinunter ins Skigebiet carven. Die Skiroute ist nur Profis in Begleitung von Bergführern vorbehalten und bietet den mutigen Fahrern 24 Pistenkilometer und 2.800 zu überwindende Höhenmeter.

Chamonix-Mont-Blanc / Aiguille du Midi

Top of Tyrol

„Top of Tyrol“ nennt sich die Gipfelplattform auf der Schaufelspitze am Stubaier Gletscher im gleichnamigen Skigebiet. Sie bietet ein Panoramabild auf mehr als 100 Dreitausender-Gipfel, die die Stubaier Alpen umgeben. Die Plattform selbst liegt auf ganzen 3.210 m Höhe und ragt 9 m senkrecht über den Berg hinaus. Sie wirkt dynamisch, gliedert sich harmonisch in die felsige Landschaft und ist mit 20 Tonnen wetterfestem Cortenstahl, der in dieser Höhe verbaut wurde, ein wahres architektonisches Meisterwerk. Die Zeitschrift GEO hat die Plattform sogar zur schönsten der Welt gekürt. Erreichbar ist die Gipfelplattform über die Gondelbahn Schaufeljoch oder den Schlepplift Gaisskarferner.

Der Blick von der Plattform reicht von den Dolomiten bis zum Ortlermassiv. Damit Besucher das Panorama optimal bestaunen können, steht ihnen ein modernes Viscope-Fernrohr zur Verfügun g, das dem Durchblickenden die Namen der zu sehenden Gipfel einblendet.

Das Skigebiet Stubaier Gletscher, welches der Gipfelplattform „Top of Tyrol“ zu Füßen liegt, überzeugt mit einer Menge Pistenspaß.

Jochdohle

Ebenfalls am Stubaier Gletscher befindet sich die Sonnenterrasse der Jochdohle auf 3.150 m. Der futuristische Bau beherbergt das höchstgelegene Bergrestaurant Tirols. Es besticht mit einer großen Sonnenterrasse mit 400 Sitzplätzen und einem Ausblick, der überwältigt, denn ringsum sind insgesamt mehr als 100 Dreitausender zu sehen. Bei klarem Wetter reicht die Sicht sogar bis zur italienischen Pala-Gruppe in den Dolomiten.

Die Sonnenterasse der Jochdohle liegt im Skigebiet Stubaier Gletscher, welches Skipisten auf bis zu 3.212 m Höhe bietet. Ski- und Snowboardfahrer können während eines Skitages auf den 42 Abfahrtskilometern, eine kleine Pause der besonderen Art einlegen und die Aussicht von der Sonnenterasse genießen.

Das Panorama ringsum die Jochdohle ist bestückt von über 100 Dreitausendern.

Diable au Coeur-Hütte

Eine Sonnenterasse auf französischem Boden finden Schneefreunde an der Bergstation der Lifte Diable, Thuit und Grande Crêtes im Gletscherskigebiet Les 2 Alpes. Auf 2.400 m liegt hier die gemütliche Sonnenterrasse der Diable au Coeur-Hütte. Einmal niedergelassen, möchten Schneeliebhaber hier gar nicht mehr weg. Zum Glück kommt die nette Bedienung zum Tisch und verwöhnt die Gäste mit leckeren Speisen und Getränken, während sie die Aussicht über die Gletscherpisten genießen können.

Wenn die Panoramafans es dann schaffen, sich von der atemberaubenden Aussicht zu lösen, erwartet sie ein wahres Ski- und Snowbaordparadies. Das Skigebiet Les 2 Alpes bietet ihnen nämlich ganze 200 Pistenkilometer auf bis zu 3.560 m, mehrere Snowparks, die Möglichkeit zum Nachtskifahren und natürlich eine Menge Pistenspaß.

Auch auf den Pisten des Skigebiets Les 2 Alpes dürfen sich Ski- und Snowboardfahrer über ein sensationelles Panorama freuen.

Dreiländerblick

Spektakulärer geht es nicht: Die Aussichtsplattform Dreiländerblick bietet nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf gleich drei Alpenländer, sondern liegt auch selbst in gleich zwei von ihnen. An der Karlesspitze am Kaunertaler Gletscher, auf 3.108 m, und mitten auf der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien ist die einmalige Panoramaattraktion zu Hause. So kommt es, dass Schneefreunde mit einem Bein in Österreich und einem in Italien stehen können und zugleich den Ausblick auf die österreichische, italienische und schweizerische Bergwelt genießen können. Darüber hinaus überzeugt die Plattform mit ihrer Barrierefreiheit und der unmittelbaren Nähe zur Karlesjochbahn.

Karlesjochbahn - Dreiländerblick

Top Mountain Star

Auf einem schmalen Grat am Wurmkogel im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl schwebt in 3.080 m Höhe ein rundum verglastes architektonisches Meisterwerk. In dem sogenannten Top Mountain Star befindet sich eine Designer-Panoramabar mit umlaufender Außenterrasse, die einen unvergleichlichen Ausblick bietet. Hier kann man sich vom freundlichen Bar-Team mit Speisen und Getränken verwöhnen lassen, während der Blick über das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl und die umliegende Landschaft wandert. Wer Glück hat und zum richtigen Tag da ist, kann während seiner erholsamen Auszeit sogar Live-Musik genießen.

Neben dem einzigartigen Panorama, mit dem das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl von der Top Mountain Star aus besticht, überzeugt das Schneeparadies mit 107 Pistenkilometern und einer hohen Schneesicherheit.

Obergurgl-Hochgurgl - Der Diamant der Alpen | 2018/19

Aussichtsplattform im Matterhorn glacier paradise

Die höchste Aussichtsplattform der Alpen und darüber hinaus sogar in ganz Europa ist in der Skiregion Matterhorn ski paradise zu finden. Auf dem Kleinen Matterhorn triumphiert die Plattform in luftigen 3.883 m Höhe und bietet Panoramafans eine 360-Grad-Aussicht. Zu erreichen ist das Alpenhighlight mit der höchsten Seilbahn Europas, die Matterhorn glacier ride. Die einmalige Lage der Aussichtsplattform gewährt Wintersportlern ein Panorama, welches mit unglaublichen 38 Viertausendern und 14 Gletschern bestückt ist.

Bei dieser Aussicht können Schneefreunde sich schnell wieder in die atemberaubende Schönheit der Alpen verlieben. Damit die Liebe zum Partner aber nicht zu kurz kommt, können Romantiker ein Liebesschloss am Geländer der Aussichtsplattform befestigen und sich so ihre Liebe in schönen und stürmischen Zeiten beweisen. Für den Schlüssel gibt es einen Briefkasten am Lifteingang des Matterhorn glacier rides, wo die Schlüssel gesammelt werden und dann in einem Gletscher-Palast im Zeichen der ewigen Liebe eingefroren werden.

Zu den 38 Viertausendern und 14 Gletschern, die von der Aussichtsplattform in der Skiregion Matterhorn glacier paradise zu sehen sind, gehört selbstverständlich auch das weltberühmte Matterhorn.

Top of Salzburg

„Top of Salzburg“ nennt sich die Panoramaplattform auf dem Dach der Bergstation der Gipfelbahn am Kitzsteinhorn im Skigebiet Zell am See-Kaprun. Sie thront auf 3.029 Höhenmetern und ist damit der höchste Punkt des Bundeslandes Salzburg, den Winterfans ohne besonderen Kraftaufwand und entspannt mit der Seilbahn erreichen können. Das Panoramabild von der Plattform bietet Sicht auf die vergletscherten Gipfel des Nationalparks Hohe Tauern, die weißen Hänge der Kitzbüheler Alpen, den Watzmann, den Wilden Kaiser, das Dachstein und viele weitere beeindruckenden Berge und Felsformationen.

Während Schneefans die Aussicht vom Top of Salzburg genießen, befindet sich unter ihnen der schneeweiße Gletscher des Kitzsteinhorns, das Zeller Becken mit seinen tiefblauen Seen und natürlich das Skigebiet Zell am See-Kaprun. Dieses gehört zur riesigen Skiregion Super Ski Card, welches mit 2.750 Pistenkilometern auf bis zu 3.122 m Höhe Pistenspaß für jeden Ski- und Snowboardfan garantiert.

Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn: Top of Salzburg

Ötzi Biwak

Die Skihütte Ötzi Biwak liegt auf 3.013 m im Skigebiet Schnalstaler Gletscher. Sie gehört zum Glacier Hotel des Schnalstaler Gletschers und begeistert mit seiner neu gestalteten Sonnenterrasse, die zur ausgedehnten Einkehr einlädt. Während Schneefans eine Auszeit genießen, können sie sich hier vom netten Service-Team mit leckerer Südtiroler Hausmannskost und verschiedenen herzhaften und süßen Speisen verwöhnen lassen. Von der Sonnenterasse bietet sich zudem ein atemberaubender Ausblick auf das Schnalstal und die umliegende Bergwelt der Ötztaler Alpen.

Die Hütte ist zur kalten Jahreszeit am besten mit den Skiern oder dem Snowboard zu erreichen und damit gut geeignet, um eine kleine Verschnaufpause am langen Skitag einzulegen. Nach und vor der Pause können Ski- und Snowboardfreunde dann auf den 30 Pistenkilometern auf bis zu 3.212 m Höhe herumcarven und die Kalorien der guten Mahlzeit wieder verbrennen.

In der Skihütte Ötzi Biwak können Winterliebhaber sich von leckerer Südtiroler Hausmannskost und verschiedenen herzhaften und süßen Speisen verwöhnen lassen.

Skywalk

Der Skywalk im Skigebiet Dachstein West gehört zu den spektakulärsten Aussichtsplattformen der Alpen. Mit einem 15 m langen Steg, von dem einige Meter sogar über den Felsen hinausragen, überzeugt die Plattform seine Besucher und gibt ihnen das Gefühl, Teil der sie umgebenden Landschaft zu sein. Es ist die Dachstein Gletscherbahn, die die Winterfans zur 2.700 m hohen Plattform am Hunerkogl bringt und ihnen das einmalige Erlebnis ermöglicht. Bei klaren Tagen sind vom Skywalk neben dem Großglockner und Großvenediger sogar der Triglav in Slowenien sowie im Norden das Granit- und Gneishochland Tschechiens zu sehen.

Wer länger am Hunerkogl verweilen möchte, erwartet zudem ein Rundweg um die Bergstation der Dachstein Gletscherbahn. Dieser gewährt noch ein weiteres beeindruckendes Panoramabild auf die Dachstein-Südwand und bietet außerdem die Möglichkeit, in gemütlichen Strandkörben zu entspannen.

Der Ausblick von der Aussichtsplattform „Skywalk“ ist spektakulär.

Adler Lounge

Die edle Adler Lounge am Cimaross im Skigebiet Großglockner-Heiligenblut steht für Genuss, Tradition und Hochgefühl. In 2.621 m Höhe verwöhnt die Lounge Winterfreunde mit kulinarischen Spezialitäten der Extraklasse und einem atemberaubenden Ausblick. Insgesamt 60 3000er sind von der Lounge aus ersichtlich und umgeben die architektonisch eindrucksvolle Adler Lounge.

Mit dem Skigebiet Großglockner-Heiligenblut hat sich die Lounge zudem einen optimalen und pistenreichen Standort ausgesucht. Mit 55 Abfahrtskilometern und einer maximalen Höhe von 2.989 m begeistert das Skigebiet unzählige Ski- und Snowboardfahrer.

Zum Alpenpanorama, welches die Adler Lounge umgibt, gehört auch der markante Großglockner.

Sphinx

Die Aussichtsplattform Sphinx ist eines der vielen Highlights der Jungfrau Region. Die Plattform liegt auf dem 3.450 m hohen Jungfraujoch und gewährt eine Sicht auf atemberaubende Berge. Mitunter können der Eiger (3.970 m), der Mönch (4.107 m) und die Jungfrau (4.158 m) bestaunt werden. Zur Aussichtsplattform gelangen Winterfreunde mit der Zahnradbahn.

Zudem schwebt der Blick über die wundervolle Jungfrau Region. Diese beeindruckt nicht nur mit ihrem Aussehen von oben, sondern auch mit sage und schreibe 206 Abfahrtskilometern, die zwischen 796 m und 2.970 m liegen.

Jungfraujoch - Top of Europe - Ausblick von Sphinx-Aussichtsplattform

Z1

Eine weitere österreichische Aussichtsplattform befindet sich im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Gleich an der Bergstation der Almbahn am Zwölferkopf ist die runde Panoramaplattform Z1 zu finden. Auf 2.600 m eröffnet sie die Sicht auf die höchsten Berge Tirols, Deutschlands und Italiens. Neben der Z1 sind am Zwölferkopf auch einige actionreiche schwarze Pisten zu finden. Auf diesen und den weiteren 198 vielfältigen Pistenkilometer auf bis zu 2.828 m Höhe können Wintersportler den Alltagsstress vergessen und schöne Skistunden erleben. Insbesondere Freestyler kommen in dem Schneeparadies und seinen SnowParks garantiert auf ihre Kosten.

Eindrücke vom 31. Jänner 2018 - Z1, Schönjoch & Nordseite Fiss

Spannagelhaus

Auf 2.530 m im Skigebiet am Hintertuxer Gletscher befindet sich die ehemalige Schutzhütte „Spannagelhaus“. Sie wurde im Jahr 2013 aufwendig saniert und brilliert jetzt als Restaurant mit Sonnenterrasse. Diese lädt mit etwa 60 Plätzen und netter Bedienung zur gemütlichen Einkehr ein. Während Wintersportler sich also verwöhnen lassen und entspannen, wird ihnen ein hervorragender Ausblick über die Zillertaler und Tuxer Bergwelt geboten.

Nach der kleinen Pause können Schneefans dann entweder weiter das bis zu 3.250 m hohe Skigebiet und seine rund 50 Abfahrtskilometer erkunden oder auch einen Blick wenige Meter hinter das Spanngelhaus werfen. Hier erwartet sie nämlich ein weiteres Highlight: der Eingang zur Spannagelhöhle. Diese gehört zu den größten und bekanntesten Höhlen der Zentralalpen mit einem umspannenden Höhlensystem von etwa 10 km.

Aussichtsturm Sonnklar

Auf dem Speikboden im Tauferer Ahrntal haben Schneefreunde die Möglichkeit, einen wunderschönen 360-Grad-Blick zu genießen. An der Bergstation des Sessellifts Sonnenklar ist der 2.400 m hohe Aussichtsturm zu finden. Der Ausblick bietet eine Sicht auf 150 Gipfel mitunter über 80 Dreitausender. Zudem gibt es auf dem Aussichtsturm einen Fotopoint, wo man das einmalige Erlebnis festhalten kann.

Glocknerblick

Der Aussichtsberg Stubnerkogel im Skigebiet Gastein ist eine wahre Attraktion in dem Winterparadies. Gegenüber von der Dachstein Hängebrücke, welche die höchstgelegene Hängebrücke in Österreich mit einer Länge von über 140 Metern darstellt, liegt die einzigartige Aussichtsplattform Glocknerblick. Sie überzeugt auf dem 2.300 m hohen Gipfel des Stubnerkogels mit ihrer Konstruktion aus Stahl und Holz, einer Gitteröffnung im Boden, die eine Sicht ins Tiefe gewährt und natürlich, wie ihr Name sagt, mit dem direkten Blick auf den Großglockner.

Zudem ist das Skigebiet Gastein mit seinen 177 Abfahrtskilometern auf bis zu 2.686 m Höhe ein wahres Pistenparadies, welches sich kein Skifreund entgehen lassen sollte. Die vielfältigen und abwechslungsreichen Pisten der Skischaukeln Dorfgastein-Großarltal und Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel sowie die Skigebiete Sportgastein und Graukogel-Bad Gastein sind optimal vernetzt, schneesicher und bilden damit eine spaßige Spielwiese für jeden Skifan.

Stubnerkogel im Winter

5fingers

Eine der wohl futuristischsten Aussichtsplattformen der Alpen ist die 5fingers am Krippenstein im Salzkammergut. Auf ganzen 2.108 m strecken sich die fünf Glieder der Plattform wie eine Hand über den 400 m hohen Abgrund und gewähren einen Blick auf das blaue Gewässer des Hallstätter Sees bei Obertraun. Zudem wird die Aussichtsplattform bis Mitternacht beleuchtet und erinnert in den umliegenden Orten an ein beeindruckendes Signalfeuer oder einen großen Stern.

Zu erreichen ist die Aussichtsplattform 5fingers mit dem Lift, wobei Winterfreunde sich aussuchen können, ob sie für den Rückweg wieder den Lift oder lieber die 11 km lange Talabfahrt wählen. Diese ist Teil des Skigebietes Dachstein West, in welchem Ski- und Snowboardfahrer über 131 Pistenkilometer auf bis zu 2.100 Höhenmetern verfügen.

Das Skigebiet Dachstein West, in welchem die Aussichtsplattform 5fingers zu finden ist, brilliert mit 131 Pistenkilometern.

AlpspiX

An den Hängen der Alpspitze (2.628 m) ragt auf rund 2.100 m Höhe die Aussichtsplattform AlpspiX in die Luft. Zwei jeweils 25 m lange Stege aus Stahl, die in X-Form angelegt sind, bilden die futuristisch gestaltete Plattform über einem 1.000 m tiefen Abgrund. Damit ermöglicht die Plattform Wintersportlern oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn einen einmaligen Ausblick. Neben den Waxensteinen, der massiven Alpspitz-Nordwand und dem Höllental können die Gäste auch den Blick auf die Zugspitze genießen.

Die Aussichtsplattform liegt inmitten des Skigebiets Garmisch-Classic, Zugspitze. Wintersportler können also, nachdem sie die Aussicht der AlpspiX genossen haben, auf abwechslungsreichen 60 Pistenkilometern und 2.720 m Höhe puren Ski- und Snowboardspaß erleben.

Die Aussichtsplattform AlpspiX auf der Alpsitze

Geo-Aussichtsplattform

Die Geo-Aussichtsplattform am Walmendingerhorn ist ein besonderes Highlight des Skigebiets Ski Oberstdorf Kleinwalsertal. Sie ist von der Bergstation der Walmendingerhornbahn über einen Bohlenweg entlang der Hangkante zu erreichen und bietet Winterliebhabern einen einmaligen Ausblick, der bei gutem Wetter bis zum 3-Länder-Eck von Deutschland, Österreich und der Schweiz reicht. Die Aussichtsplattform ist barrierefrei und dank seines gläsernen Panoramaaufzugs für wirklich jeden Schneefan zu erreichen.

Darüber hinaus liegt in unmittelbarer Nähe der ca. 1.970 m hohen Geo-Aussichtsplattform eine Sonnenterrasse, auf der wunderbar entspannt werden kann. Sie ist windgeschützt und lädt dazu ein, Speisen und Getränke bei einem atemberaubenden Ausblick zu genießen.

Sonne, Neuschnee & Skifahren: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Panoramarestaurant Bergkaiser

Das Panoramarestaurant Bergkaiser nutzt die Schönheit der umliegenden Bergwelt und bietet Winterfreunden neben kulinarischen Highlights einen einmaligen Ausblick. Die Sonnenterrasse des Restaurants bietet sich an, um den direkt gegenüber liegenden 2.344 m hohen Wilden Kaiser oder das östlich gelegene 1.996 m hohe Kitzbüheler Horn zu bestaunen.

Nach einem Besuch in dem Panoramarestaurant, laden die Abfahrten des Skigebietes SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental Wintersportler zum Pistenspaß ein. Insgesamt 2.750 Pistenkilometer auf bis zu 3.122 m stehen Wintersportlern hier zur Auswahl.

Die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental erwartet Ski- und Snowboardfahrer mit 2.750 Abfahrtskilometern auf bis zu 3.122 m.

Lust bekommen eine der vielen Aussichtsplattformen zu besichtigen und schöne Skitage zu erleben? SnowTrex bietet eine große Auswahl an Unterkünften in vielen verschiedenen Skiorten. 

Wo befindet sich die höchste Aussichtsplattform der Alpen?

Die höchste Aussichtsplattform der Alpen ist die Plattform im Matterhorn glacier paradise. Sie ist im Skigebiet Zermatt auf ganzen 3.883 Höhenmetern zu finden. Die Aussichtsplattform ist bequem mit der höchsten Seilbahn Europas zu erreichen und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf 38 Viertausender und 14 Gletscher.

Welche Aussichtsplattformen gibt es in Österreich?

Österreich führt das Rennen um die spektakulärsten und beliebtesten Aussichtsplattformen an. Fast jedes große Skigebiet hat eine beeindruckende Plattform, die nicht selten einem architektonischen Meisterwerk gleicht. Nur Beispiele für österreichische Aussichtspunkte, bei denen Panoramafans auf ihre Kosten kommen, sind die Top Mountain Star im Skigebiet Obergurgl – Hochgurgl, die Top of Tyrol am Stubaier Gletscher und die BIG 3 im Skigebiet Sölden.

Welche ist die höchste Aussichtsplattform in Frankreich?

Die Plattform Aiguille du Midi ist die höchste Aussichtsplattform in Frankreich. Sie liegt auf dem gleichnamigen Berg im Mont-Blanc-Massiv in luftigen 3.842 m Höhe. Die Aussichtsplattform ist ganz bequem per Gondel zu erreichen und bietet ein schönes Panoramabild auf etliche Viertausender sowie auf die Skiregion Chamonix – Mont Blanc.

Bei welcher Aussichtsplattform steht man in zwei Ländern?

Bei der Aussichtsplattform Dreiländerblick in Österreich haben Winterliebhaber die Möglichkeit, mit dem einen Bein in Österreich und dem anderen in Italien zu stehen. Währenddessen genießen sie die Aussicht auf österreichische, italienische und sogar Schweizer Berge. Die Plattform thront auf 3.108 m an der Karlesspitze am Kaunertaler Gletscher und ist mit der Karlesjochbahn zu erreichen.

Was sind die „BIG 3“ in Sölden?

Die BIG 3 im Skigebiet Sölden sind 3 Aussichtsplattformen auf 3 Skibergen über der 3.000er-Grenze. Sie bieten Winterfans einen Ausblick auf das wunderschöne Bergpanorama rund um Sölden. Die Plattformen heißen Geislachkogl, Panorama-Felssteg Tieferbachkogl und Naturplattform Schwarze Schneiden und bestechen mit Höhen zwischen 3.058 m und 3.340 m.

Die 10 besten Skigymnastikübungen – Fit in den Skiurlaub
Die 10 besten Skigymnastikübungen – Fit in den Skiurlaub

Wer sich mittels Sport auf den Skiurlaub vorbereitet, fallen die ersten Schwünge auf ...

Vorteile beim All Inclusive Skiurlaub
Vorteile beim All Inclusive Skiurlaub

Beim Buchen eines Skiurlaubs stehen Urlauber oftmals vor der Frage nach der ...