Beste Aussichten: Panorama-Plattformen in den Skigebieten

14. August 2013 - Nina Vogt

Schneebedeckte Gipfel, einer reiht sich an den nächsten, keiner gleicht dem anderen – bei diesem Anblick geht einem jeden Wintersportler das Herz auf. Und doch verliert man ihn beim Wedeln auf der Piste oft aus den Augen. In vielen Skigebieten sind deshalb Aussichtsplattformen entstanden. Hier nimmt man sich eine Auszeit, hier genießt man, hier staunt man über die Bergwelt, die einem zu Füßen liegt. Und lernt sie ganz neu zu schätzen.

Wir haben 15 dieser Aussichtspunkte zusammengetragen:

 

Skigebiet Garmisch-Classic, Deutschland

Auf ca. 2.100 m Höhe ragt die Aussichtsplattform AlpspiX auf der Alpspitze in die Luft. Zwei insgesamt 13 m lange Stege aus Stahl – in X-Form angelegt – ermöglichen Wintersportlern oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn den Blick auf die Zugspitze.

 

© Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG / Benedikt Lechner

Skigebiet Kleinwalsertal Oberstdorf, Deutschland

Von der Bergstation der Walmendingerhornbahn aus geht es über einen Bohlenweg entlang der Hangkante zur Geoplattform. Die Aussichtsplattform liegt auf einer Höhe von ca. 1.970 m. Ein Highlight ist auch der gläserne Panoramaaufzug an der Bergstation.

 

Skigebiet Wurmberg, Deutschland

Eine Skisprungschanze auf dem höchsten Berg Niedersachsens – eine Location wie gemacht für eine Aussichtsplattform. Und so können Wintersportler auf dem Wurmberg im Harz mittlerweile den Blick aus 1.001 m Höhe vom Aussichtsturm der Großen Wurmbergschanze aus genießen. Wer mag, wirft auch einen Blick aus dem Fenster am Ausstieg der Springer.

 

Skigebiet Zermatt, Schweiz

Es ist die höchste Aussichtsplattform Europas: Mit der höchsten Seilbahn Europas gelangt man zum Matterhorn glacier paradise auf dem Kleinen Matterhorn. In einer luftigen Höhe von 3.883 m genießt man hier einen 360-Grad-Panoramablick.

 

Mont Blanc, Frankreich

Früher als ursprünglich geplant, nämlich bereits Ende Dezember, eröffnet auf dem Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Massiv eine spektakuläre Aussichtsplattform. Auf 3.842 m Höhe entsteht unter anderem eine Glasplattform, unter der es ca. 1.000 m weit in die Tiefe geht.

 

Skigebiet Speikboden, Italien

Auf dem Speikboden im Tauferer Ahrntal hat man in 2.400 m Höhe an der Bergstation des Sessellifts Sonnenklar einen wunderschönen 360-Grad-Blick.

Skigebiet Sölden, Österreich

In Sölden gibt es gleich 3 Aussichtsplattformen auf 3 Skibergen: dem Gaislachkogl (3.058 m), dem Tiefenbachkogl (3.250 m) und dem Schwarzen Schneid (3.340 m). „BIG 3“ nennen sie sich. Am höchsten hinaus geht es für Wintersportler auf der Naturplattform am Schwarzen Schneid. Von der Bergstation der Tiefenbachbahn aus ist die kreisrunde Platte aus Lärchenholz zu Fuß zu erreichen. Der glasverkleidete Panorama-Steg am Tiefenbachkogl ragt 20 m weit in die Luft. Schwindelfreie erreichen ihn von der Bergstation der Tiefenbachbahn aus. Die ufoähnliche Panorama-Plattform neben der Bergstation der Gaislachkoglbahn macht die 3 schließlich vollkommen.

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl, Österreich

Das Gipfelhaus am Wurmkogl – an der Bergstation der Top Wurmkoglbahn II – nennt sich mittlerweile Top Mountain Star. Auf dem dortigen Grat schwebt in 3.080 m Höhe eine Designer-Panoramabar mit umlaufender Außenterrasse, in der es zum Drink den unvergleichlichen Ausblick gratis dazu gibt.

 

Ski Gastein, Österreich

Über der Bergstation der Stubnerkoglbahn, auf ca. 2.500 m Höhe, blicken Wintersportler direkt auf den mächtigen Großglockner. „Glocknerblick“ heißt deswegen auch das dortige Aussichtsplateau mit Glaseinlassungen im vorderen Bereich. Darauf bewegen sich nur ganz mutige.

 

© Gasteiner Bergbahnen AG

Skigebiet Stubaier Gletscher, Österreich

„Top of Tyrol“ nennt sich die Gipfelplattform  auf der Schaufelspitze. 9 m ragt sie in 3.210 m Höhe in die Luft. Erreichbar ist sie über die Gondelbahn Schaufeljoch oder den Schlepplift Gaisskarferner.

 

Skigebiet Dachstein Gletscher, Österreich

15 m lang ist der Dachstein Sky Walk am Hunerkogl. Mit der Dachstein Gletscherbahn begeben sich Wintersportler dazu auf 2.700 m Höhe.

 

Skigebiet Pitztaler Gletscher, Österreich

Alles neu im Pitztal: Mit der neuen Wildspitzbahn gelangt man zum ebenfalls neuen Café 3440. Wie der Name verrät, befindet sich dieses auf 3.440 m Höhe auf dem Hinteren Brunnenkogel. 10 m ragt die freischwebende Terrasse über den Abgrund hinaus. Für Verschnaufpausen vor einem besonderen Panorama.

 

Skigebiet Kaunertaler Gletscher, Österreich

Das ist einmalig: Auf der Aussichtsplattform „Dreiländerblick“ auf der Karlesspitze am Kaunertaler Gletscher stehen Wintersportler mit einem Bein in Österreich und einem in Italien. 3.108 m hoch liegt die Plattform an der Bergstation der Karlesjochbahn.

 

Skigebiet Kitzsteinhorn, Österreich

Es ist der höchste Punkt des Bundeslandes Salzburg, den man ohne besonderen Kraftaufwand erreichen kann: „Top of Salzburg“ nennt sich daher die Panorama-Plattform auf dem Dach der Bergstation der Gipfelbahn am Kitzsteinhorn – in 3.029 m Höhe.

 

Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis, Österreich

Gleich an der Bergstation der Almbahn am Zwölferkopf – auf 2.600 m – finden Wintersportler die runde Panoramaplattform „Z1“.

 

Großglockner-Resort, Österreich

In der edlen Adler Lounge am Cimaross genießt man in 2.621 m Höhe nicht nur kulinarische Spezialitäten der Extraklasse, sondern auch ebenso einen Ausblick. Dafür sorgt die Aussichtsplattform des Bergrestaurants und –hotels.

 

15 Erlebnisse am Abgrund. Daher gibt es nur eine Voraussetzung, die Wintersportler erfüllen müssen: absolute Schwindelfreiheit.

Print Friendly and PDF
Davos – Skigebiet Davos Klosters

Heilklimatischer Kurort, höchste Stadt Europas, „Zauberberg“ – Davos ist ...

Saisonfinale: Hier lohnt sich Skifahren im April

Lange Tage, milde Temperaturen, viel Sonne – in den Alpen herrscht Frühling. Und ...