5 außergewöhnliche Skigebiete außerhalb der Alpen

14. Dezember 2017 - Carla Meyer

Skifahren in den Alpen ist toll, keine Frage. Aber auch außerhalb der Alpen gibt es in Europa und auf der ganzen Welt zahlreiche Skigebiete, die ebenfalls absolut lohnenswert für einen Skiurlaub sind. SnowTrex stellt 5 außergewöhnliche Skigebiete außerhalb der Alpen vor.

Auf in Europas größtes Skigebiet außerhalb der Alpen – das Skigebiet Grandvalira!

Grandvalira/Andorra

Kleiner Staat, großes Skigebiet. Wer nach Andorra in den Skiurlaub fährt, der wird begeistert sein vom Skigebiet Grandvalira und den beiden urigen Skiorten Soldeu und Pas de la Casa. Im Skigebiet mitten in den Pyrenäen erwartet Wintersportler ein Pistenvergnügen von rund 210 Kilometern zwischen 1.710 und 2.640 m Höhe. Damit ist das Skigebiet sogar das größte Skigebiet Europas außerhalb der Alpen! Die Orte selbst haben sowohl Angebote für Familien als auch für Après-Ski-Liebhaber zu bieten. Sie sind geprägt von Häusern im Chalet-Stil mit Holzdächern und Steinmauern. Und auch hier wird ähnlich wie in Bulgarien der Geldbeutel etwas geschont, denn Andorra erhebt im Europavergleich nur sehr wenig Steuern.

Details zum Skigebiet Grandvalira.

Whistler-Blackcomb/Kanada

Im Skigebiet Whistler-Blackcomb geht es bis auf 2.283 m hoch.

Das Skigebiet Whistler-Blackcomb ist das größte zusammenhängende Skigebiet Nordamerikas. Bis zum Jahr 2010 war das Skigebiet international noch recht unbekannt. Seit es damals dann zur Austragungsstätte der olympischen Ski-alpin-Wettkämpfe wurde, entdecken es immer mehr Wintersportler aus aller Welt für sich. Das ist auch kein Wunder, bietet das Skigebiet nordöstlich von Vancouver doch insgesamt rund 200 Pistenkilometer und Gipfel, die auf bis zu 2.283 m liegen. Dadurch, dass das Gebiet auch einen Gletscher umfasst, müssen sich Skifahrer und Snowboarder keine Sorgen um ausreichend Schnee machen. Bis in den Frühling hinein lässt es sich hier wunderbar die Pisten herab schwingen! Dabei kommen sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Gerade Familien mit Kindern schätzen die mehreren großen Kinderparks, in denen schon die kleinsten Skifahrer ihre ersten Schneepflüge üben können. Wer sich lieber abseits der präparierten Pisten aufhält, der wird im Skigebiet Whistler-Blackcomb auch nicht enttäuscht werden: Die Möglichkeit zum Freeriden ist hier in vollem Umfang gegeben.

Details zum Skigebiet Whistler-Blackcomb.

Idre Fjäll/Schweden

Im Skigebiet Idre Fjäll führen die Pisten in alle vier Himmelsrichtungen.

Im schwedischen Skigebiet Idre Fjäll haben Wintersportler die Möglichkeit, immer auf der Sonnenseite zu fahren – das Gebiet bietet nämlich Pisten in alle vier Himmelsrichtungen. Mit rund 40 Pistenkilometern und einer Höhe von bis zu 890 m ist das Skigebiet in der schwedischen Provinz Dalarnas Iän vor allem bei Familien mit Kindern beliebt. Die Pisten sind überwiegend leicht und mittelschwer. Nur auf die Strecken „Chocken“ (Schock), „Toker“ (der Wahnsinnige) und „Ravinen“ (die Schlucht) sollte man sich nicht als Anfänger wagen. Die Piste „Chocken“ zum Beispiel hat eine Neigung von 45 Grad. Ebenso fortgeschritten sollten Wintersportler sein, wenn sie ihre Jumps im Funpark in Idre Fjäll üben. Darüber hinaus birgt das Skigebiet Idre Fjäll Promi-Faktor: Hier befindet sich nämlich das offizielle Ausbildungszentrum der schwedischen Langlauf-Nationalmannschaft.

Details zum Skigebiet Idre Fjäll.

Pamporovo/Bulgarien

Mildes, aber schneereiches Wetter im Skigebiet Pamporovo.

Lust auf eines der südlichsten Skigebiete Europas? Dann ab ins Skigebiet Pamporovo im Süden von Bulgarien! Hier ist das Wetter zwar mild, aber dennoch schneereich, so dass auch die größten Frostbeulen beim Ausüben von Wintersport voll auf ihre Kosten kommen. Das Skigebiet Pamporovo bietet gepflegte 37 Pistenkilometer auf bis zu 1.925 m Höhe. Besonders beeindruckend sind hier auch die Blicke auf die Gebirgskette der Rhodopen. Da macht Wintersport gleich doppelt Spaß. Und wer am Abend Entspannung sucht, der ist in Pamporovo ebenfalls genau richtig. Der gemütliche Bergort bietet diverse Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Zudem sind Ort und Skigebiet auch im Hinblick auf den Geldbeutel im Unterschied zu manchem Touristenhotspot in den Alpen sehr zu empfehlen.

Details zum Skigebiet Pamporovo.

Spindlermühle/Tschechien

Im Skigebiet Skiareal Spindlermühle fühlen sich vor allem Familien mit Kindern wohl.

In Spindlermühle in Tschechien erwartet Wintersportler das Skiareal Spindlermühle mit insgesamt rund 24 Pistenkilometern. Es besteht aus den beiden Skigebieten Medvedín und Svatý Petr, die durch einen Skibus miteinander verbunden sind. Für Familien mit Kindern ist dabei das Gebiet Medvedín mit seinen zahlreichen einfachen Pisten besonders zu empfehlen. Hier befindet sich auch ein Funpark, in dem sich Freestyler austoben können. Im Gebiet von Svatý Petr gibt es zudem herausfordernde rote und schwarze Pisten, auf denen auch fortgeschrittene und ambitionierte Skifahrer und Snowboarder ihr Können ausüben und trainieren können. Im Ort Spindlermühle wiederum herrscht eine besondere Atmosphäre, fließt die Elbe, die nur wenige Kilometer entfernt entspringt, doch mitten hindurch.

Details zum Skigebiet Spindlermühle.

Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...