5 gute Gründe für Skifahren auf der Schmittenhöhe

14. November 2017 - Carla Meyer

Die Schmittenhöhe ist der Hausberg von Zell am See und ein beliebtes Skigebiet bei Anfängern und Fortgeschrittenen. SnowTrex gibt Dir fünf gute Gründe, den nächsten Skiurlaub auf „der Schmitten“ zu verbringen.

Im Skigebiet Schmittenhöhe bei Zell am See kommen Anfänger wie Fortgeschrittene auf ihre Kosten.

1) High-Tech schon im Lift

Mit 77 Pistenkilometern, 5 Talabfahrten und 25 Skiliften umfasst die Schmittenhöhe ein vielseitiges und doch überschaubares Angebot. Das neueste Highlight: der areitXpress. Die moderne Seilbahn sorgt in ihren 10er-Kabinen mit Sitzheizung, Einsprechanlage und kostenfreiem WLAN für größten Komfort. Den gilt es schnell zu genießen, denn nach nur sieben Minuten ist die Fahrt bereits zu Ende. An der Bergstation auf 2.000 m angekommen, liegen einem die schneebedeckten Pisten und das malerische Panorama mit dem Zeller See zu Füßen.

2) Action & Fun für jedermann

Im Skigebiet auf der Schmitten gibt’s nicht nur für die Kleinsten Spaßangebote jenseits der klassischen Pisten. Da wäre zum Beispiel die XXL Funslope, die aus Tunneln, Wellen und kleineren Steilkurven besteht und mit 1.300 Metern die längste Funslope der Welt ist! Sie führt streckenweise durch den Wald und wartet zusätzlich mit verschiedenen Sound-Elementen auf. Die Wettkämpfer unter den Wintersportlern sollten sich zudem auf die WISBI-Strecke („Wie schnell bin ich“-Strecke) begeben, um ihre Geschwindigkeit zu messen und vielleicht sogar noch zu steigern. Und wer sich wie ein echter Rennläufer fühlen will, der kann sich auf der Skimovie-Strecke sogar filmen lassen.

Malerisches Panorama von der Schmittenhöhe aus.

3) Skigebiet für Schlemmermäuler

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Somit ist die Schmittenhöhe ein ideales Skigebiet für Paare, denn ein großes Thema dort sind die kulinarischen Genüsse. Skifahren oder Snowboarden machen hungrig. Dank des ausgefeilten gastronomischen Angebots wird die Hütteneinkehr auf der Schmitten zu jeder Mahlzeit ein Highlight. Über den Tag versorgen über 20 Bergrestaurants und Hütten die hungrigen Bergsportler mit den klassischen Schmankerln von der Käseplatte bis zum Kaiserschmarrn! Sonntags ist zudem immer Schlemmer-Tag auf der Schmitten. Beim „Pinzga Tag“ tischen ein Dutzend Skihütten und Bergrestaurants jeden Sonntag ganz besondere Schmankerln auf. Bei Pinzgauer Kasnock’n, Kaspressknödl, Gamssuppe und Bauernkrapfen lassen es sich Bergsportler und Müßiggänger gut gehen.

4) Besonderes Flair durch Kunst am Berg

Neben Skifahren und Freizeitspaß im Schnee ist die Schmitten auch für Kunstliebhaber interessant. Mit der „Galerie auf der Piste“ wird die Natur auf der Schmitten zur Freiluft-Ausstellungsfläche für Kunstobjekte und Skulpturen. Regionale sowie internationale Künstler erschufen die Skulpturen aus überwiegend heimischen Materialien wie Holz, Stein und Ton. Mittlerweile sind 30 künstlerische Arbeiten über den Berg verteilt. Zuletzt kamen die Künstler 2015 in Zell am See zusammen. Die Kunstwerke am Berg können das ganze Jahr über kostenfrei bestaunt werden.

5) Kitzsteinhorn gleich nebenan

Wer ein wenig Abwechslung zu den Pisten an der Schmitten sucht, der findet gleich nebenan das einzige Gletscherskigebiet Salzburgs: das Kitzsteinhorn. Die Pisten oberhalb von Kaprun reichen bis auf 3.000 m Höhe. Dort oben warten die Aussichtsplattform „Top of Salzburg“, Gletscherpisten mit der supersteilen Herausforderung „Black Mamba“ und einem Snowpark-Angebot vom Feinsten.

Skigebiet wechseln? Kein Problem: Das Kitzsteinhorn ist gleich um die Ecke.

Fest steht: Das Skigebiet Schmittenhöhe bei Zell am See und das Gletscher-Skigebiet Kitzsteinhorn bei Kaprun bieten gemeinsam eine große, vielseitige Pistenauswahl in der Skiregion Zell am See-Kaprun für jeden Geschmack!

Print Friendly and PDF
5 außergewöhnliche Skigebiete außerhalb der Alpen

Skifahren in den Alpen ist toll, keine Frage. Aber auch außerhalb der Alpen gibt es ...

Am höchsten, am längsten, am steilsten: Top 10 Alpen-Rekorde

Der höchste Berg, die steilste Piste, das höchstgelegene Hotel Europas oder sogar ...