“007 rocks the Alpes”- Skifahren wie James Bond

6. April 2010 - SnowTrex

In bereits fünf Filmen fuhr James Bond Ski: spektakulär, atemberaubend und unheimlich lässig. So wie wir ihn kennen.

Ob in den schweizer-, den österreichischen-, oder in den italienischen Alpen: James Bond gibt immer eine gute Figur ab.

Und wer träumt nicht davon, einmal so zu sein wie James Bond und eine original Drehkulisse zu besichtigen?

Kein Problem: Im Skigebiet Grindelwald in der Schweiz kann man sogar die echte James Bond-Abfahrt aus dem Klassiker “Im Auftrag der Majestät” runterbrettern. Zudem bietet das Skigebiet 160 Pistenkilometer und grenzenloses Skivergnügen. Begeisterte Schlittenfahrer kommen auf der mit 15 km längsten Rodelstrecke der Welt auf ihre Kosten.

Der 1981 gedrehte Teil “In tödlicher Mission” zeigt Szenen im Eisstadion, auf der Bobbahn und der Sprungschanze von Cortina D`Ampezzo. Das Dolomitenstädtchen liegt auf 1224 Metern Höhe und verdankt seine Berühmtheit neben den Olympischen Winterspielen von 1956 sicherlich auch dem Actionfilm. Das Skigebiet umfasst 115 Pistenkilometer und zeichnet sich durch die Vielseitigkeit der Pisten aus. Eine perfekte Drehkulisse für James Bond.

Die österreichischen Alpen sind in der Eingangssequenz von “Der Spion der mich liebte” zu sehen. Dort liefert sich James Bond eine wilde Verfolgungsjagd auf Skiern und in dem mehrfach ausgezeichneten Film “Im Angesicht des Todes” aus dem Jahre 1985 kam das erste Mal ein Snowboard in der Pre-Titel-Sequenz in Island bei einer Verfolgungsjad zum Einsatz.

Eines steht fest:

“James Bond will return” – Sind Sie dabei?

Quellen:

www.sueddeutsche.de http://www.skiurlaub-alpen.de http://de.wikipedia.org http://www.drei-zinnen.at

Print Friendly and PDF
Ausgefallene Geschenktipps für Wintersportler

In einem Monat ist Weihnachten und es fehlt noch das passende Geschenk? Wir geben ...

Fahrtechnik – Teil 1: So fahre ich vorausschauend und sicher

Zum Skifahren gehört eine ganze Menge Fahrtechnik und Taktik. SnowTrex hat zu diesem ...