Olympia 2018: Die Wettkämpfe im Schnee auf einen Blick

14. Februar 2018 - Carla Meyer

Vom 9. bis 25. Februar finden im südkoreanischen Pyeongchang die XXIII. Olympischen Winterspiele statt. Ob Ski alpin, Snowboard, Freestyle-Skiing, Langlauf, Biathlon, Nordische Kombination oder Skispringen – SnowTrex hat die spannendsten Wettkämpfe im Schnee auf einen Blick. Alle Daten berücksichtigen die Zeitverschiebung von acht Stunden, den aktuellen Stand der wetterbedingten Verschiebungen (Stand: 14.2.) und nennen immer die deutsche Zeit – frühes Aufstehen ist angesagt!

Blick auf das Yongpyong und Alpensia Center.

Samstag, 10. Februar:

Am ersten Wettkampf-Tag der Olympischen Spiele wird erst ernst für die Langlauf-Damen: Sie starten um 8.15 Uhr im Skiathlon über zweimal 7,5 km. Auch die Biathletinnen treten direkt am ersten Wettkampftag an: Um 12.15 Uhr im Sprint über 7,5 km. Bei den Herren geht es mit Skispringen auf der Normalschanze los – ab 13.35 Uhr.

Sonntag, 11. Februar:

Am zweiten Wettkampf-Tag um 2 Uhr nachts starten die Snowboarder im Slopestyle. Beim Skilanglauf starten ebenfalls die Herren und zwar im Skiathlon über zweimal 15 km (7.15 Uhr). Die Damen bezwingen ab 11.30 Uhr die Buckelpiste im Freestyle-Skiing. Beim Biathlon-Sprint der Herren über 10 km geht es ab 12.15 Uhr um die Wurst.

Montag, 12. Februar:

Auch am dritten Wettkampftag sind die Schneesport-Disziplinen wieder stark vertreten. Um 2 Uhr können die Snowboarderinnen im Slopestyle bestaunt werden. Im Biathlon treten um 11.10 Uhr sowohl die Damen als auch die Herren an: die Damen über 10 km Verfolgung, die Herren über 12,5 km Verfolgung. Außerdem machen die Herren im Freestyle-Skiing es den Damen vom Vortag nach und bezwingen die Buckelpiste ab 11.30 Uhr. Die Springerinnen tummeln sich außerdem ab 13.50 Uhr auf der Normalschanze.

Das Olympia-Stadion wurde extra neu gebaut.

Dienstag, 13. Februar

Snowboard, Ski Alpin und Langlauf stehen in Sachen Schneesport am vierten Wettkampftag auf dem Programm: In der Halfpipe starten die Snowboarderinnen ab 2 Uhr. Im Ski Alpin geht es für die Herren in der Alpinen Kombination ab 3 Uhr um die Wette. Und beim Langlauf starten im Klassischen Sprint sowohl die Herren als auch die Damen ab 9.30 Uhr.

Mittwoch, 14. Februar

Die Snowboarder begeben sich am Valentinstag ab 2.30 zum Wettkampf in die Halfpipe. Bei der Nordischen Kombination kämpfen die Herren ab 7 Uhr um den Sieg.

Donnerstag, 15. Februar

Auftakt für die Snowboard-Herren im Cross – ab 2 Uhr geht’s los. Beim Langlauf starten die Damen im Freistil über 10 km um 7.30 Uhr. Und die Biathletinnen kämpfen ab 12 Uhr über 15 km um den Sieg. Außerdem finden drei wegen des Wetters verschobene Wettkämpfe statt: das Biathlon-Einzelrennen der Damen, die Männer-Abfahrt und der Frauen-Riesenslalom.

Freitag, 16. Februar

Die Herren haben es am Vortag vorgemacht – um 2 Uhr treten die Snowboarderinnen im Cross an. Beim Langlauf machen es die Herren den Damen vom Vortag nach: Sie starten um 7 Uhr über 15 km Freistil. Und im Freestyle-Skiing geht es für die Damen ab 12 Uhr auf die Sprungschanze. Für die Ski Alpin-Damen heißt es im Slalom „Auf die Plätze, fertig, los!“ (der Ursprungstermin wurde wegen den schlechten Wetterbedingungen abgesagt). Im Ski Alpin treten die Herren im Super-G an (Ursprungstermin: 15. Februar).

Samstag, 17. Februar

Am achten Wettkampftag geht es bei den Freestyle-Damen im Slopestyle ab 2 Uhr um den Sieg. Die Damen des Ski Alpin treten im Super-G an – ab 3 Uhr. Die Kolleginnen aus dem Langlauf-Lager kämpfen ab 10.30 Uhr als Staffel über 4 mal 5 km Klassisch/Freistil um den Sieg. Und die Biathletinnen starten über 12,5 km ab 12.15 Uhr. Bei den Herren aus dem Schneesport geht es an diesem Tag nur beim Skispringen auf der Großschanze um einen Platz auf dem Treppchen, ab 13.30 Uhr.

Sonntag, 18. Februar

Am neunten Wettkampftag geht es nochmal richtig rund in Sachen Schneesport: Die Freestyle-Herren starten ab 2 Uhr im Slopestyle und ab 12 Uhr auf der Sprungschanze, die Skirennläufer ab 2.15 Uhr im Riesenslalom, die Langlauf-Herren ab 7.15 Uhr über 4 mal 10 km Klassisch/Freistil und die Biathleten über 15 km ab 12.15 Uhr.

Montag, 19. Februar

Am zehnten Wettkampftag der Olympischen Winterspiele steht das Skispringen im Fokus: Hier startet das Team der Herren ab 13.30 Uhr auf der Großschanze.

Dienstag, 20. Februar

Die Wettkampftage neigen sich langsam dem Ende zu. Am 20. Februar begeben sich die Freestyle-Damen nochmal in die Halfpipe, zu sehen ab 2.30 Uhr. Bei der Nordischen Kombination geht es für die Herren ab 11 Uhr auf die Großschanze. Um 12.15 Uhr treten die Athleten im Biathlon in der Mixed Staffel an.

Die Sportstätten der Olympischen Winterspiele 2018.

Mittwoch, 21. Februar

Am zwölften Wettkampftag brettern die Skirennläuferinnen ab 2.15 Uhr bei der Abfahrt die Piste hinunter. Beim Freestyle-Skiing treten die Herren ab 3.30 Uhr im Skicross an. Im Langlauf sind heute Teamplayer gefragt: Um 9 Uhr startet der Team Sprint der Herren und Damen.

Donnerstag, 22. Februar

Am dreizehnten Wettkampftag sind vor allem die Herren nochmal gefragt: Beim Ski Alpin im Slalom (2.15 Uhr), beim Freestyle-Skiing in der Halfpipe (3.30 Uhr) und bei der Nordischen Kombination auf der Großschanze (8.30 Uhr). Die Damen treten als Staffel über 4 mal 6 km im Biathlon an.

Freitag, 23. Februar

An diesem Tag sind die Snowboarderinnen nochmal gefragt – beim Big Air Finale ab 2 Uhr. Beim Ski Alpin geht es in der Alpinen Kombination für die Damen ab 3 Uhr um den Sieg. Die Freestyle-Herren treten im Skicross gegeneinander an (3.30 Uhr). Bei den Biathleten startet die Herrenstaffel über 4 mal 7,5 km um 12.15 Uhr.

Samstag, 24. Februar

Am vorletzten Wettkampftag steht das Big Air Finale der Snowboarder an (2 Uhr) sowie deren paralleler Riesenslalom (4 Uhr). Beim Langlauf treten die Herren um 3 Uhr über 50 km klassisch an.

Sonntag, 25. Februar

Der letzte Wettkampf der Olympischen Winterspiele ist den Langlauf-Damen vorbehalten: Sie starten über 30 km klassisch.

 

Weitere Details zu den Olympischen Winterspielen.

  • Mittwoch, 14. Februar 2018
  • Autor: Carla Meyer
  • Kategorie: Event
Die längsten Talabfahrten in den Alpen

Es ist die Krönung eines Skitages: die letzte Abfahrt, die bis hinunter ins Tal ...

Eisige Unterkünfte: Iglu Hotels

Wer das besondere Erlebnis am Berg sucht, der sollte sich eine außergewöhnliche ...