Air & Style Festival – Innsbruck rockt den Februar!

10. Dezember 2015 - Katharina Teudt

Eines der größten Freestyle-Festivals Europas geht in die nächste Runde. Am 06.02.2016 steigt das Air & Style Festival mit Snowboard- und Skate-Contests in Innsbruck. Mit dabei ist ein starbesetztes Musik-Line-up.

Auf dem Gelände der Olympiaworld Innsbruck wird eine Riesenschanze aufgebaut.© Air+Style

Anfang Februar wird die Olympiaworld in Innsbruck zum Festivalgelände – und zwar für ein ganz spezielles: beim Air & Style geben sich die Stars der internationalen Snowboardszene und Musikbands die Klinke in die Hand. Einige der weltbesten Snowboarder treten auf einer 42 m hohen Monsterrampe zum Freestyle-Battle an. Die eigens für das Event konzipierte Sprungschanze wird vor der Olympiahalle aufgebaut. Gleich daneben steht eine große Konzertbühne. Denn es steht nicht nur Freestyle-Action auf dem Programm, sondern auch Livekonzerte internationaler Bands. Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks und im Familienbereich werden Kinder mit einer Mini-Snowboardrampe erheitert. Der 06.02. verspricht also ein spaßiger Tag voller Highend-Freestyle-Performance und feinster Musikbeschallung zu werden. Parallel zum Snowboard-Contest werden übrigens auch Skateboarder gewürdigt. Vom 04.-07.02.2016 treten in der WUB-Skatehalle internationale Pro-Skater beim Street-Contest und Bowl-Contest an.

Stars auf dem Board

Am Event-Samstag messen sich von 12 bis 22 Uhr insgesamt 24 Snowboarder auf der Monsterrampe. Sie treten in der Qualifikation und schließlich in Finals gegeneinander an. 16 von ihnen führen das World Tour Top-Ranking an, acht weitere haben sich bei anderen Freestyle-Events eine Wildcard erkämpft. Mit von der Partie sind natürlich auch die Gewinner des letzten Jahres: der World-Tour-Sieger Ståle Sandbech sowie der Vorjahressieger in Peking Emil Ulsletten (beide aus Norwegen), außerdem der Kanadier Mark McMorris und Lokalmatadore wie Phillip Kundratitz und Mathias Weissenbacher. Sie alle werden bei den spektakulären Straight Jumgs (Big Air) ihre individuellen Tricks zeigen und werden in jeweils drei Durchläufen von einer Jury bewertet.

Die Sieger von 2015: Peetu Piiroinen, Ståle Sandbech und Yuki Kadono. © Air+Style

Musikalische Leckerbissen

So viele Bands wie noch nie treten diesen Winter beim Air & Style auf. Auf zwei Bühnen werden Liveacts und später DJs den Zuschauern einheizen. Gleich neben der Snowboard-Rampe steht die Mainstage, auf der es einen herrlichen Mix aus Rap, Hiphop, Rock und Elektro auf die Ohren gibt: Rudimental, Sido, K.I.Z. Sum 41 und Sunset Sons geben sich hier die Ehre. Gleich nebenan in der Olympiahalle gibt es mit Blumentopf deutschen Hiphop vom Feinsten. Nachdem die Jungs erst kürzlich ihre Auflösung bekannt gegeben hatten, dürfte einer ihrer wenigen verbleibenden Auftritt beim Air & Style für viele ein besonderes Schmankerl darstellen. Auf der Indoor Stage lassen es außerdem die Elektropoper Großstadtgeflüster und die „bekannteste unbekannte Band“ SDP aus Berlin krachen. Zur Aftershowparty in der Halle geht es dann mit den bekannten DJ-Sets Camo & Krooked, Red Bull Live und den Wax Wreckaz weiter.

Die Zuschauer erwarten spektakuläre Szenen auf der Monsterschanze.© Air+Style

Air & Style-Paket

Die unterhaltsame Mischung aus Big Air-Contest und Musikfestival vor dem einzigartigen Alpenpanorama der Stadt Innsbruck sollten sich Snowboarder und überhaupt Wintersportler nicht entgehen lassen. Zumal das Ganze nur einen Katzensprung vom nächsten Skigebiet entfernt stattfindet. Zu dem Event-Wochenende bietet SnowTrex ein attraktives Reisepaket an: Darin sind zwei Übernachtungen in einem ausgewählten Hotel, das Festivalticket und der Eintritt zur After-Show-Party enthalten. >> zum Angebot

Print Friendly and PDF
Skigebiet Val d’Allos/Pra Loup

Allein der Name des Skigebiets Val d’Allos/Pra Loup rund um die gleichnamigen ...

Saint Sorlin d’Arves – Skigebiet Les Sybelles

Das weitläufige Les Sybelles ist eines der größten Skigebiete Frankreichs. Es setzt ...