Wintermode für Kinder – bunt und funktionell auf die Piste

13. Oktober 2015 - Katharina Teudt

Die Winterbekleidung für den Nachwuchs im Winter 2015/2016 ist bunt, verspielt und hoch funktionell. Damit stehen die Kinder-Kollektionen den Modellen für Erwachsene in nichts nach.

Norrøna Kids © Sverre Hjornevik

Moderne Winterkleidung für Kinder und Jugendliche kann heute fast alles, was auch die Pendants für Erwachsene können. Es werden häufig dieselben Materialien in denselben Schnitten und mit vergleichbaren Funktionen verarbeitet. Das ist auch gut und richtig so, denn gerade kleinere Kinder sagen nicht, wenn ihnen zu kalt ist. Da sollte die Jacke schon ausreichend warm halten und die Hose keinesfalls Schnee durchlassen. Für Ausflüge in den Schnee haben Eltern die Wahl aus einer Fülle an toller Winterbekleidung, die den Nachwuchs auf stylische Weise warmhält. Sie wissen noch nicht, was unter dem Weihnachtsbaum liegen soll? Hier ein paar Anregungen:

Skiunterwäsche

Auch wenn man sie nicht sieht, ist die erste Schicht (Baselayer), die direkt auf der Haut aufliegt, besonders wichtig. Sie muss Schweiß nach außen leiten, dabei weitestgehend trocken bleiben und gleichzeitig viel Bewegungsspielraum zum Herumtoben lassen. Diesen Aufgaben werden die neuen Modelle des schwedischen Funktionsbekleiders Craft gerecht. Die neue Unterwäsche-Linie Active Comfort funktioniert nach dem Bodymapping-Prinzip (unterschiedliches Material je nach Körperzone) und bietet effektive Thermoregulierung in einem weichen, griffigen Stoff. Das elastische Garn und die Flachnähte passen sich dazu jeder Bewegung an.

CRAFT Active Comfort longsleeve
CRAFT Active Comfort pant

Ein besonders origineller Baselayer ist der beliebte „Onesie“. Das neuseeländische Label Mons Royale hat seinen modischen Overall „Monsie“ getauft, den es ab diesem Winter auch in zwei Größen für Kinder gibt. Das Besondere am Monsie ist nicht nur sein Status als kultiger Einteiler, sondern auch sein sehr weiches Material. Er besteht komplett aus Merinowolle. Einzig die weitenregulierenden Bändel an Kapuze und Hüfte sind aus Baumwolle. Die Naturfunktionsfaser gibt dem Teil eine angenehme Haptik und der Stoff bleibt weitestgehend geruchsneutral. Auf der Rückseite über dem Gesäß befindet sich ein Zwei-Wege-Reißverschluss und das Herrenmodell besitzt zusätzlich einen Eingriff. Ab dem Winter 2015/2016 gibt es den chilligen Jumpsuit in zwei Kindergrößen, für Kinder von 8 bis 10 Jahren und von 10 bis 12 Jahren.

Den Monsie von Mons Royale gibt es jetzt auch für Kinder. © Mons Royale

Nachhaltige Strampler

Auch Babys möchten für die kalte Jahreszeit richtig angezogen sein, am besten gleich mit allen Features in einem Kleidungsstück. Wie wäre es da mit einem putzigen Jumpsuit von Isbjörn? Die dick gefütterten Strampler aus Primaloft Eco besitzen integrierte Handschuhe und Füßlinge und sorgen mit ihrem asymmetrischen Reißverschluss für einen superputzigen Look.

Der Jumpsuits von Isbjörn mit asymmetrischem Verschluss.© Isbjörn – Christian Olars
Isbjörn Frost Jumpsuit

Das Spannende an der Marke sind ihre nachhaltigen Produkte: Die wasserabweisende Beschichtung der Jacken und Hosen ist zu 100 Prozent fluorcarbonfrei und die Stoffe sind bluesign-zertifiziert. Ein technisches Highlight der Modelle sind die „Grow Cuffs“: Die Beine der Hosen sowie die Ärmel der Jacken lassen sich um jeweils 3 cm verlängern, sodass sie auch noch in der nächsten Saison passen. Nicht nur Kleinkinder, sondern alle von 0 bis 14 Jahren kleiden die Schweden ein.

Isbjörn Monsune jacket
Isbjörn Penguin Overall

Einteiler sind als äußere, dritte Schicht auch für größere Kinder schwer gefragt. Die Overalls halten per se sehr warm, lassen nirgends Schnee durch und sehen individuell aus. Die Boardsportmarke Protest hat u. a. gefütterte Overalls in den Größen 92 bis 128 mit netten Designs im Angebot – für Mädels mit Sternen und für Jungs im verrückten Collage-Style.

Protest mag es im Winter 15/16 bunt. © Protest
© Protest

Schneeanzüge aus robustem Oxford-Nylon und mit sinnvoll angebrachten Reflektoren für mehr Sicherheit bietet Outdoormarke Kamik. Ebenfalls an die Funktionsmaterialien der Großen angepasst ist der Overall Orsi von Maier Sports, der über eine mTEX 10.000 Membrane und mLOFT Wattierung verfügt.

Der Overall Orsi von Maier Sports.© Maier Sports

Bunte Skijacken

Beim Trendsport Skitouring, bei der Abfahrt oder beim Schneespaziergang ist wärmende, wasserdichte und atmungsaktive Kleidung gefragt. Um den Standard für alle Altersklassen zu halten, bieten mittlerweile viele Hersteller ihre Erwachsenen-Modelle in Kindergrößen an. Norrøna etwa lehnt die Kids-Linien komplett an die der Erwachsenen an, nur nicht im gleichen Umfang. Die JR-Kollektion besteht aus zehn Modellen in fünf verschiedenen Größen, die für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemacht sind. Vom leichten Polartec Thermal-Pro-Fleece über die 3-Lagen-Jacke mit Gore-Tex-Membran bis zur wärmenden Daunenjacke ist alles dabei. Die Modelle der Lofoten-Linie beispielsweise sind mit Primaloft-Isolation, geklebten Nähten und 100 Prozent Wasser- und Winddichte für Aktivitäten im hochalpinen Gelände konzipiert.

Die Lofoten-Linie von Norrøna ist für schweißtreibenden Bergsport gemacht. © Norrøna – Sverre Hjornevik

Besonders kuschlig und vielseitig ist die Daunenjacke aus der Lyngen-Linie. Gefüllt mit 750er-Entendaunen ist sie sehr leicht, zugleich warm und kann entweder solo oder bei unwirtlichem Wetter unter die Hardshell (dünnere Oberjacke) gezogen werden. Das Produkt ist Oekotex-100-zertifiziert, das heißt, die Daunen wurden nicht von lebenden Tieren gerupft.

Norrøna Lyngen Daunenjacke 750

Im Jahr 2014 lancierte auch Schöffel erstmals eine Kinderkollektion. Diesen Winter kommt also die zweite Auflage mit farbenfrohen Jacken, Hosen, Fleeceteilen und Accessoires aus Schwabmünchen auf den Markt. Insgesamt umfasst die Kollektion 22 Modelle von Mütze über Winterjacke bis Outdoorhose, die moderne Kindernamen wie Jenny, Kevin, Loni oder Lion tragen. Die Winterjacken Tiziana und Denis mit ihren Hosen-Pendants Nelli und Eddi sind speziell zum Skifahren entwickelt und verfügen über entscheidende Funktionen wie Schneefang, vorgeformte Kniepartien und Kantenschutz aus Cordura. Farblich orientiert sich die Kollektion an Oberteilen mit Colorblocking und einfarbigen Hosen in knalligen Farben. Sinnvoll angebrachte Reflektoren runden die Outfits ab. Alle Modelle gibt es in den Größen 128 bis 176 im Jungen- und Mädchenschnitt.

© Schöffel

Gerade etwas ältere Kids wünschen sich für die Piste coole Outfits mit modischen Prints. Diese hat zum Beispiel die Kult-Snowboard-Marke Burton in petto. Unter den Funktionsjacken und Accessoires sind einige ausgefallene Motive dabei: rosa Katzenmützen und Leoprints für modebewusste Mädels oder bunte Roboter und Camouflage-Look für die lässigen Jungs. Auch bei Burton lassen sich die Ärmel einiger Kinderjacken durch eingearbeiteten Extrastoff bei Bedarf um rund 5 cm verlängern.

Minishred Amped Jacket von Burton mit Cyborgasaurus Rex-Print.
Kitty Cat Beanie von Burton.

Wichtige Accessoires

Finger und Ohren frieren bekanntlich als erstes, so sind Mützen und Handschuhe sehr wichtige Accessoires eines jeden Winteroutfits. Die Hände am wärmsten halten Fäustlinge, da sich die Finger gegenseitig Wärme spenden. Etwas handlicher sind Fingerhandschuhe, mit denen man besser greifen kann. Neben diesen praktischen Gedanken ist auch der modische Faktor nicht zu verachten, was einige Hersteller dazu veranlasst, auch für den Nachwuchs richtig gute Lederhandschuhe anzubieten. Ein Beispiel liefert der schwedische Handschuh-Hersteller Hestra, der auch in die Modelle für Kinderhände edle Stoffe verarbeitet. So bestehen die Fingerwärmer der Junior-Linien aus feinsten Leder- und Isoliermaterialien: Der Fingerhandschuh Freeride Junior besitzt robustes Ziegenleder in der Innenhand sowie imprägniertes Rindsleder auf der Oberhand. Dazu schließt ein Neopren-Bündchen passgenau am Handgelenk ab, sodass kein Schnee oder Kälte hinein gerät. Der sehr warme Fäustling Helags Junior Mitt hat eine Innenhandfläche aus gegerbtem Ziegenleder und wasserfestes Baumwoll-Polyester-Außenmaterial. Ein Klettverschluss am Handgelenk gefolgt von einem langen Schaft mit Gummizug schützt vor dem Eindringen von Schnee. Das Innenfutter aus Woolterry ist herausnehmbar.

Mit Ziegenleder veredelt: Der Helags Junior Mitt von Hestra

Ein Winter ohne Schal ist wie ein Sommer ohne T-Shirt. Ein raffiniertes Accessoire für den Kinderhals bietet Buff. Die Spanier sind seit Jahren mit ihren nahtlosen Halstüchern aus Mikrofaser erfolgreich im Geschäft. Dazu stellen sie mit diversen Designs ihre Kreativität jeden Winter aufs Neue unter Beweis. Praktisch für die Skipiste sind die Kombitücher mit einem unteren Teil aus Polarfleece und einem oberen Teil aus der klassischen Mikrofaser.

Kombituch von Buff.
Strickschals von Buff. © BUFF

Pragmatische Mützen mit integrierten Ohrwärmern macht unter anderem Outdoor Research durch ansprechende Farben wieder salonfähig. Dank Windstopper und Fleece sind sie winddicht, halten warm und sitzen bequem. Auch Neckwarmer und Strickmützen kleidet der amerikanische Hersteller mit flauschigem Fleece aus, was den Tragekomfort deutlich erhöht.

Outdoor Research Alleyoop Beanie
Outdoor Research Kids Alpine Hat

Skisocken

Ohne richtige Socke geht es nicht in den Skischuh. Gute Skistrümpfe sollten Feuchtigkeit transportieren, an neuralgischen Stellen gut gepolstert sein und keine dicken Nähte aufweisen. Wer diese Eigenschaften sucht, kommt kaum an Falke vorbei. Die SK2 Trend Kids sind gepolsterte Skisocken, die mit 25 prozentigem Merinowoll-Anteil vor allem guten Wärmerückhalt bieten und besonders flauschig sind. Das Resultat des Funktions-Strumpfs ist das, was sich Eltern für ihre Kinder wünschen: trockene und warme Füße. Die Modelle sind in drei Farben und in den Größen 23 bis 38 erhältlich.

Der SK2 Trend Kids von Falke.

Ob Skijacke, Jumpsuit, Handschuhe oder Mütze – Skikinder werden auch diesen Winter für den Schnee bestens gerüstet sein.

Print Friendly and PDF
Top 10 der höchstgelegenen Skigebiete Österreichs

Skigebiete mit hochgelegenen Pisten zeichnen sich vor allem durch zwei Dinge aus: ...

Skigebiet Obertauern

Familienskigebiet, Neuschnee-Paradies, Nachtski-Areal, Après-Ski-Himmel – das ...