Weltcup-Finale in Méribel – Felix Neureuther startet mit neuem Design-Helm

20. März 2015 - Katharina Teudt

Dieses Wochenende, am 21./22.03.2015, startet Felix Neureuther im Slalom und Riesenslalom beim Weltcup-Finale in Méribel. Mit dabei hat er einen ganz speziellen Helm, den er gemeinsam mit dem Künstler Blok entworfen hat. Das Unikat wird nach dem Rennen zugunsten des Projekts fit4future versteigert.

Felix mit seinem neuen Helm.

Seit Donnerstag blickt die Wintersport-Welt gebannt ins französische Méribel. Dort fahren die 25 besten Alpin-Skifahrer und -fahrerinnen jeder Disziplin die letzten Rennen der Weltcup-Saison. Das spannendste Rennen steht am Sonntag bevor, wenn Felix Neureuther und sein größter Konkurrent Marcel Hirscher um den Slalom-Titel kämpfen. Felix führt bislang in der Slalom-Wertung mit 569 Punkten knapp vor Hirscher (514 Punkte) und hat noch reale Chancen auf die kleine Kristallkugel. Es wäre die erst seiner Karriere. Doch auch Hirscher will die Kugel unbedingt. Es wird also spannend, wer das Rennen macht. Mit einer ganz besonderen Unterstützung steht Felix sein Helmsponsor uvex zur Seite. Der deutsche Skistar und der Fürther Helm- und Brillenhersteller haben sich für das Finalrennen etwas Spezielles überlegt: ein handbemalter Skihelm. Eine Art Glücksbringer, den Felix beim Rennen tragen wird.

Ein Kunstwerk entsteht

Felix durfte in seiner beeindruckenden Karriere bereits viele Erfolge feiern. Die damit verbundenen Erlebnisse und Emotionen haben sich in seinem Kopf festgesetzt. Zusammen mit dem jungen Nachwuchskünstler Blok aus Nürnberg und uvex entstand die Idee, diese Erinnerungen sichtbar zu machen. So kann Felix sie nicht nur im, sondern auch auf dem Kopf tragen. Den bekannten mintgrünen Ski-Helm ziert nun also neben dem Sponsor eine Reihe persönlicher Motive, darunter seine Freundin Miriam Gössner und sein Hund Buddy.

Matthias alias Blok verziert den Helm mit Felix’ persönlichen Motiven.

In einem kreativen Workshop skizzierten Felix und Blok die konkreten Motive für den individuellen Skihelm. Nun illustriert der Neureuther-Race-Helm die wichtigsten Siege und bedeutende Schritte in Felix‘ Karriere.

Treffen auf der ISPO

Noch bevor das fertige Kunstwerk sein Lack-Finish erhielt, konnte SnowTrex bereits im Januar 2015 auf der ISPO in München einen ersten Blick auf den Original-Helm erhaschen. Der Künstler Blok bemalte dort vor Ort gleich mehrere Helme nach Felix‘ Vorgaben. Nur mit einem einfachen Filzstift und viel künstlerischem Geschick brachte er die Ideen von Felix virtuos auf die uvex-Helme.

Künstler Blok bei der Arbeit auf der ISPO.

Unter den Modellen war auch der mintgrüne Starterhelm für das Weltcup-Rennen. Auf die Frage, wo und wie das Design-Stück zum Einsatz komme, verkündete Blok bedeutungsschwanger: „Ich will nicht zu viel verraten, aber das wird eine große Sache.“ Damit sollte er Recht behalten. Denn der Helm sieht nicht nur klasse aus und wird Felix Glück in einem wichtigen Rennen bringen, sondern er erfüllt auch noch einen guten Zweck.

Versteigerung für den guten Zweck

Nachdem Felix den Helm in Méribel zu einem waschechten Weltcup-Rennhelm (und hoffentlich Siegerhelm) gemacht hat, kommt das Unikat einem sozialen Projekt zugute. Er wird auf der Plattform unitedcharity.de. an den Meistbietenden versteigert. Die Auktion läuft ab heute bis zum 11.04.2015. Der Erlös geht an die Initiative fit4future der Cleven-Stiftung, die sich für die Gesundheits- und Bewegungsförderung bei Kindern einsetzt und die Felix als Botschafter unterstützt.

Go, Felix!

Neben der kreativen Arbeit und dem sozialen Engagement liegt der Fokus aber erstmal auf den Rennen, die Felix bevorstehen. Der Riesenslalom der Herren findet am Samstag um 10 Uhr bzw. 12:30 Uhr statt. Das Slalom-Rennen geht am Sonntag gegen 10 Uhr los, der entscheidende 2. Lauf startet gegen 11:30 Uhr. Die SnowTrex-Redaktion ist sich sicher: mit diesem feschen Helm muss er einfach gewinnen. Zudem wäre die Kristallkugel ein tolles Geschenk für Felix, da er wenige Tage nach den Rennen seinen 31. Geburtstag feiert. In diesem Sinne: Go, Felix!

Den Helm zieren auch die Stationen von Felix’ Weltcup-Karriere. © uvex

Tipps

Seit Dienstag, den 17.03.2015 können sich Interessierte und Fans auf der Microsite uvex-sports.com/portraitofachampion über das Helm-Projekt informieren.

Nächste Woche hier im Magazin: Felix blickt nach dem Weltcup-Finale auf eine ereignisreiche Saison zurück.

Print Friendly and PDF
Tipps & Tricks: Autofahren im Winter

In Sachen Fortbewegung ist das Auto bei vielen Winterreisenden die erste Wahl um in ...

Skigebiet Isola 2000

Das Skigebiet Isola 2000 liegt mit der gleichnamigen Skistation und mit 120 ...