Skigebietsberater
Finden Sie das Skigebiet, das perfekt zu Ihnen passt!
  1. Einfach auswählen, was Ihnen wichtig ist.
  2. Als Ergebnis schlagen wir Ihnen Skiorte vor, die über ein für Sie optimales Skigebiet verfügen.
Daten des Skigebiets
beliebig beliebig
beliebig beliebig
beliebig
Skigebiet speziell geeignet für
egal
egal
egal
Sonstiges
egal
egal
egal
egal
Reisedaten
beliebig
Ihre Auswahl
Größe des Skigebiets: beliebig Anfänger: egal Snowpark: egal Reisedauer: exakt wie angegeben
Höchster Punkt im Skigebiet: beliebig Könner & Freerider: egal Lifte & Bahnen: egal Land: beliebig
Langlaufloipen-KM: beliebig Kundenbewertung: beliebig Preis pro Person: beliebig
Familien & Kinder: egal Après-Ski: egal Reisezeitraum : beliebig
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten und versuchen Sie es erneut. Es ist ein Fehler bei der Suche aufgetreten.
Kundenbewertung

Selva di Cadore

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Informationen zum Skigebiet
Civetta
Höchster Punkt: 2.100 m
Tiefster Punkt: 1.000 m
Höhe Skiort: 1.350 m
Lifte insgesamt: 23
Schlepplifte: 10
Sessellifte: 10
Kabinenbahnen: 3
Pisten insgesamt: 80 km
Pisten:
30 km
Pisten:
44 km
Pisten:
6 km
Skirouten: 0 km

Skigebiet Civetta

Skigebiet Civetta

Mit dem Skipass Civetta stehen Ihnen im gleichnamigen, familienfreundlichen Skigebiet 80 Pistenkilometer mit 23 Liften zur Verfügung. Die Pisten liegen in Höhenlagen von 1.000 bis 2.100 m und bieten, zusammen mit umfangreichen Beschneiungsanlagen, ausreichend Schneesicherheit. Die 80 Pistenkilometer setzen sich aus 30 km blauen, 44 km roten und 6 km schwarzen Pisten zusammen.

Von Selva di Cadore gelangt man am schnellsten mit dem ca. 3,5 km entfernten Sessellift Pescul-Fertazza in Pescul ins Skigebiet, wo Sie überwiegend blaue und rote Pisten vorfinden. Mit der schwarzen Abfahrt Nr. 6 ist hier aber auch für Könner eine steilere Abfahrt dabei. Ein echtes Highlight für sehr gute Fahrer ist die schwarze Weltcup-Abfahrt "Foppe" am Crep de Pecol. Sie ist 1,5 km lang und endet in Pecol (1.388 m), einem Ortsteil von Zoldo Alto.

Der Snowpark "Central Park" befindet sich unterhalb der Bergstation des Col dei Baldi-Lifts und verfügt über Kicker und eine Boardercross-Strecke. Ein weiterer Snowpark liegt am Crep de Pecol, oberhalb von Zoldo.

Insgesamt sind die Abfahrten im Skigebiet Civetta sehr anfängerfreundlich. Durch mehrere Skischulen wird der Nachwuchs im großen Kinderland spielerisch an das Skifahren herangeführt. Der "Happy Park", ein Kindergarten mit Spielplatz im Schnee, ist bei den kleinen Gästen sehr beliebt. Etwa 12 Bergrestaurants und Skihütten sorgen für das leibliche Wohl der Wintersportler.

Die Aufwertung zum Skipass Dolomiti Superski gibt Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, in 12 Skigebieten auf insgesamt ca. 1.200 Pistenkilometern Ski zu fahren (siehe Skiregion).
Zum Vergrößern den Pistenplan anklicken.

Nachtskilauf Selva di Cadore

Auch bei Nacht hat das Skigebiet Civetta einiges zu bieten. Von dienstags bis samstags wird auf insgesamt 5 km Pisten am Crep de Pecol (1.764 m) bei Zoldo Nachtski angeboten. Es werden sowohl eine blaue, eine rote als auch eine schwarze Piste beleuchtet. Somit ist auch am Abend für jeden etwas dabei. In dem Nachtskigebiet befindet sich zudem der Snowpark, in dem das Shred-Vergnügen in die Abendstunden ausgeweitet werden kann.

Après-Ski Selva di Cadore

Im Skigebiet gibt es fünf Hütten, die zum geselligen Beisammensein in der Mittagspause einladen. Nach Liftschluss erwarten Schirmbars Après-Ski-Liebhaber zum Feiern. An der Talstation in Zoldo-Pecol trifft man sich nach Liftschluss zum klassischen Après-Ski im "Zoldo Dome", einer beliebten Cocktail-Bar mit DJ und Live-Musik. In Selva di Cadore selber gibt es eine kleine Pizzeria und eine kleine Bar, wo man den Abend gemütlich ausklingen lassen kann.

Wer kein Problem mit einer einstündigen Autofahrt hat, sollte unbedingt den Nationalpark "Bellunenser Dolomiten" besuchen. Dort werden verschiedene Aktivitäten wie Winterwanderungen, Schneeschuhwanderungen oder Langlauftouren in der malerischen Bergwelt angeboten. Bei ausreichend niedrigen Temperaturen wird der etwa 9 km entfernte Lago di Alleghe zum Schlittschuhlaufen freigegeben. Ansonsten ist aber auch Schlittschuhlaufen in der modernen Eissporthalle in Alleghe möglich. Auch das Museum "Vittorino Cazzetta" in Selva di Cadore mit der 7.500 Jahre alten "Mann von Mondeval"-Mumie ist einen Besuch wert.

Snowpark: Selva di Cadore

Das Skigebiet Civetta verfügt über zwei Snowparks. Der Snowpark "Central Park" am Sessellift Col die Badia ist die Hauptattraktion für alle Freestyler. Er ist 210 m lang und bietet eine S-, M- und L-Line für Einsteiger, Fortgeschrittene und Könner. Fünf Kicker in verschiedenen Höhen sowie elf Jibs stehen den Profis zur Verfügung. Je nach Schneelage wird sogar eine Halfpipe geshaped. Für die kleinen Jibber und Freestyle-Neulinge gibt es den "Mini Central Park". Zudem steht ein "Big Air Bag" bereit, der mit mehr Airtime zur sicheren Landung verhilft.

Am Crep de Pecol bei Zoldo liegt der "Snowpark Zoldo". Er befindet sich mit sechs Hindernissen direkt an der Piste "Cristelin", wo auch das Nachtskifahren an fünf Abenden in der Woche angeboten wird.

Das Skigebiet Civetta ist nicht das Richtige für Sie? Dann schauen Sie doch hier einmal nach: Skigebiete Italien

Unterkünfte in Selva di Cadore

Karte vergrössern

Suchen…

: Skigebiet Selva di Cadore

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.